Wechsel zum 1. Januar
„Bertels-Mann“ soll bei Karstadt-Quelle sanieren

Erst seit Jahresbeginn ist Marc Oliver Sommer bei Bertelsmann für die defizitären deutschen Buchclubs zuständig. Nun muss der Medienkonzern den Posten wieder neu besetzen: Sommer wechselt zum Versandchef zum Handelsriesen Karstadt-Quelle. Doch Bertelsmann hat schon einen neuen Club-Chef.

HB ESSEN/GÜTERSLOH. Wie die Karstadt-Quelle-AG am Mittwochmorgen mitteilte, wird der 43 Jahre alte Sommer zum 1. Januar 2006 Vorstandsmitglied und übernimmt die Verantwortung für den Versandhandel von Finanzvorstand Harald Pinger, der den Bereich mit führt, seitdem der bis dahin zuständige Vorstand Arwed Fischer im Mai seinen Posten räumen musste.

Die Versandsparte gilt als eines der größten Sorgenkinder im Karstadt-Quelle-Konzern. Weil der Umsatz hinter dem Plan zurückblieb, musste Karstadt-Quelle zuletzt im Sommer die Ergebnisprognose für 2005 deutlich reduzieren.

Als Sofortmaßnahme zur Sanierung der Versandtöchter hatte Karstadt-Quelle-Chef Thomas Middelhoff bereits den neunköpfigen Vorstand der Versandsparte aufgelöst. Neckermann und Quelle, bislang Aktiengesellschaften, sollen in eine GmbH umgewandelt werden. Sommer hatte bei Bertelsmann erfolgreich das französische Clubgeschäft ausgebaut und erst Anfang des Jahres die Zuständigkeit für die defizitären deutschen Clubs übernommen, deren Sanierung er vorantrieb.

Nachfolger Sommers beim Club Bertelsmann wird nach Angaben des Gütersloher Medienkonzerns Fernando Carro, Chef des spanischen Bertelsmann-Buchclubs Circulo de Lectores. Bertelsmann gibt an, dieser Circulo sei unter allen Buchclubs des Konzerns der renditestärkste und gelte in Spanien als kulturelle Institution. Carro werde den spanischen Ableger zunächst weiter führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%