Werftinhaber Bernard Meyer ist neuer Chef des Schiffbauverbandes
Leise und zielstrebig

Rummel und Aufhebens um seine Person liegen ihm überhaupt nicht, dem Bernard Meyer aus Papenburg an der Ems. Dennoch rückt er jetzt mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Der Verband Schiffbau und Meerestechnik hat den Chef der Meyer-Werft am Mittwoch zu seinem Vorsitzenden bestellt.

HAMBURG. Er ist Nachfolger von Werner Schöttelndreyer, der in den Ruhestand ging. Neuer Hauptgeschäftsführer des Verbandes ist Werner Lundt. Zielstrebigkeit und Beharrungsvermögen zeichnen den 56-jährigen Meyer aus. Beharrungsvermögen bedarf es, wenn eine im Jahr 1795 an der schmalen Ems fernab der Küste gegründete Werft auch 209 Jahre später gegen alle gut gemeinten Ratschläge ihren Standort nicht wechselt und näher ans tiefe Wasser rückt.

Meyer hat diesen Ratschlägen immer widerstanden. Der bekennende Katholik sieht sich als Arbeitgeber in der Verantwortung gegenüber seinen 2 050 Beschäftigten. Eine ganze Region hängt von ihm und dem Wohlergehen der Werft ab. Dabei hat auch Meyer Rückschläge nicht immer vermeiden können. Erstmals in der Werftgeschichte mussten im vergangenen Jahr über 500 Mitarbeiter entlassen werden. Der auf Kreuzfahrtschiffe spezialisierte Schiffbaubetrieb spürte die Spätfolgen des 11. September, als US-Reedereien Aufträge stornierten. Zielstrebig akquirierte Meyer in Indonesien, wo er über langjährige Beziehungen verfügt. Erstmals werden jetzt in Papenburg auch Containerschiffe gebaut.

Leise und im Hintergrund agierte Meyer auch beim Emssperrwerk. Dieses politisch als Hochwasserschutz verkaufte Bauwerk dient letztlich dazu, durch Aufstauen der Ems den Meyer-Schiffen den Weg aus Papenburg in die Nordsee zu ermöglichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%