Wie man Fallen trotz verschärfter Haftungsvorschriften vermeidet
Ohne die richtige Strategie stehen Junganwälte im Regen

Sie haben eine Zulassung zum Rechtsanwalt bekommen? Glückwunsch! Damit fangen Ihre Schwierigkeiten allerdings erst an. Um im Haifischbecken der Anwaltschaft erfolgreich zu überleben, müssen Sie gut schwimmen können.

BERLIN. Vor allem weil auch eingesessene Anwälte immer öfter merken, dass es nicht mehr genug Futter für alle gibt. Und weil in dieser brenzligen Situation der Gesetzgeber die Haftungsfristen für Anwälte nochmals verschärft hat. Haftungsfälle verjähren seit Mitte Dezember 2004 nach den Regelfristen im Bürgerlichen Gesetzbuch. Im Extremfall müssen Sie die Akten jetzt 30 Jahre aufheben. Sorgen Sie also besser vor, damit es gar nicht erst zum Haftungsfall kommt.

Die gute Nachricht am Anfang: Auch mit miserablen Abschlussnoten können Sie als Absolvent Mandanten gewinnen. Die schlechte kommt gleich hinterher: Ein gutes Examen sichert Ihnen schon lange keinen Job mehr. Die Bundesagentur für Arbeit vermittelt mittlerweile Juristen mit doppelten Prädikatsexamen. Früher war das eine Note, mit der man von den Treppen des Justizprüfungsamtes weg geworben wurde.

Dafür ist aller Anfang als Anwalt nach wie vor billig. Der Berufseinstieg kostet Sie immer noch weniger Geld als Ihre Kommilitonen von der Medizin. Notfalls betreiben Sie die Kanzlei vom Sofa aus. Vom Examen sind noch einige aktuelle Gesetzestexte übrig geblieben.

Wenn Sie unbedingt eine Anwaltssoftware braucht, räumen Ihnen die meisten Hersteller Anfängerrabatte ein. Eine Sekretärin lässt sich durch einen Call-Center ersetzen. So ausgerüstet geht man zum Landgericht und lässt sich zusammen mit einem Dutzend anderen Kollegen vereidigen. Bei der Zulassung kann man zwei Jahre lang wieder Geld sparen. Fast alle Anwaltskammern geben einen Anfängerbonus. Den räumt auch die obligatorische Haftpflichtversicherung ein. Sie bemisst Ihre Beitrage am Umsatz, der in den ersten Jahren gering sein dürfte. Hier ein Ratschlag.

Seite 1:

Ohne die richtige Strategie stehen Junganwälte im Regen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%