Wolfhard Leichnitz
Immobilienkonzern IVG kriegt neuen Chef

Die Bonner Immobiliengesellschaft IVG erhält einen neuen Vorstandschef. Der wird vermutlich auch das Geschäft außerhalb Europas ankurbeln.

HB DÜSSELDORF. Anfang Juli folge Wolfhard Leichnitz dem langjährigen Vorsitzenden Eckart John von Freyend nach, teilte die auf Büro- und Logistikunternehmen spezialisierte IVG am Donnerstag mit.

Mit dem neuen Vorstand erwägt IVG einen Einstieg in den außereuropäischen Markt. „Wir beobachten die Märkte Asien, USA und Russland“, sagte ein Sprecher. Bisher war das Bonner Unternehmen, das unter anderem Immobilien kauft, um sie danach an die Börse zu bringen oder in Fonds an private und institutionelle Investoren weiterzuverkaufen, nur in Europa tätig.

Über Erfahrung im Immobiliengeschäft verfügt der 53-jährige Leichnitz bereits: Nachdem er acht Jahre im Vorstand des Essener Baukonzerns Hochtiefgewesen ist, wechselte er zu der auf das Ruhrgebiet spezialisierten Wohnungesellschaft Vittera.

Mit dem Wechsel von Leichnitz an die Spitze der im MDax gelisteten IVG ist die Umstrukturierung noch nicht komplett: Der für das Portfoliomanagement zuständige Bernd Kottmann werde ab 1. Juli als stellvertretender Vorsitzender bestellt. Der bisherige stellvertretende Vorstand Georg Reul werde dann ordentliches Vorstandsmitglied.

Der 64-jährige Von Freyend trete nach 11 Jahren als Vorstand der IVG nun ein Amt im Aufsichtsrat des Unternehmens an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%