Wüstenrot und Württembergische
W&W-Versicherungen bekommen gemeinsamen Chef

Der neue Chef des Finanzkonzerns Wüstenrot und Württembergische (W & W), Alexander Erdland, strafft die Strukturen und zieht personelle Konsequenzen.

dpa-afx STUTTGART. Die beiden Versicherungen von W & W bekommen einen gemeinsamen Chef, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart mit. Wolfgang Oehler (54), der bisher schon die Württembergische Lebensversicherung (Württleben) führte, wird zum 1. Januar 2007 auch Vorstandschef der Württembergischen Versicherungs AG (Württvers). Der bisherige Württvers-Vorstandsvorsitzende Tom Bäumer wird ebenso wie Vorstandsmitglied Jochen Tenbieg das Unternehmen verlassen.

"Mit dieser Neustrukturierung und Straffung soll die Effizienz der Arbeit der Versicherungsunternehmen der W & W-Gruppe weiter gesteigert werden", sagte Erdland. Diese seien nach dem Zukauf der Karlsruher Versicherungsgruppe insgesamt auf einem guten Weg. Erdland will bei W & W bis 2009 nach früheren Angaben etwa 1 750 Stellen streichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%