Zeitliche Befristung war von Anfang an vorgesehen
Britta Steilmann verlässt Chefetage

Die Chefin des Wattenscheider Modeunternehmens Steilmann, Britta Steilmann, hat ihren Rückzug aus der Geschäftsführung angekündigt. Ab August werde sie der Unternehmensgruppe in beratender Funktion zur Verfügung stehen, berichtete Steilmann am Dienstag in Bochum.

HB/dpa BOCHUM. Die 37-jährige Tochter des Firmengründers Klaus Steilmann hatte die Firmenleitung vor zwei Jahren übernommen. Anfang Juli hatte das Unternehmen einen Umsatzrückgang von neun Prozent auf 507 Mill. € vermeldet.

Zur Begründung gab das Unternehmen an, dass Britta Steilmann den Vorsitz der Geschäftsführung seinerzeit nur für einen befristeten Zeitraum von zwei Jahren übernommen habe. Zweck sei die Restrukturierung und Neupositionierung am Markt gewesen. Dies sei inzwischen erfolgreich abgeschlossen worden. Diese Befristung hatte Steilmann nicht öffentlich bekannt gemacht.

Die operativen Aufgaben übernähmen die drei Jahre jüngere Schwester Ute Steilmann (Produkt und Design), Julian Deutz (Finanzen) und Klaus Friedrich (Vertrieb).

Die gelernte Mode-Designerin Britta Steilmann scheidet bereits zum zweiten Mal aus der Geschäftsführung des Familienunternehmens aus. Die Managerin hatte Anfang 1999 nach Differenzen mit ihrem Vater über die Zukunft des Unternehmens die Steilmann-Gruppe verlassen und war anschließend als Unternehmensberaterin tätig. Zuvor hatte sie sich mit Öko-Kollektionen einen Namen gemacht und war 1993 zur Ökomanagerin des Jahres gewählt worden. Steilmann ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter Bekleidungshersteller mit 1900 Beschäftigten im Inland und 11 600 im Ausland. In den vergangenen Jahren baute das Unternehmen rund 1200 Stellen ab, die Hälfte davon in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%