Zum 30. Juni
Wolfgang Leoni verlässt Geschäftsführung der Deka

dpa-afx FRANKFURT. Wolfgang Leoni verlässt nach Angaben der Deka zum 30. Juni die Geschäftsführung des Investmentdienstleisters der Sparkassen. Leoni, der auch den Posten des Chief Investment Officers (CIO) inne hat, verlasse die Deka auf eigenen Wunsch, um sich beruflich neu zu orientieren, sagte ein Deka-Sprecher der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Dienstag und bestätigte damit einen vorab veröffentlichten Bericht von portfolio international. Zu der Nachfolge konnte der Sprecher noch nichts sagen.

Das Branchenmagazin hatte unter Berufung auf Branchenkreise den Abschied damit begründet, dass Leoni der "alten" Deka-Investment-Geschäftsführung aus der Ära von Peter Mathis zugeordnet werde. Und von der seien nur noch Thomas Neiße, Manfred Nuske und Udo Schmidt-Mohr übrig geblieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%