Management
Zuständigkeiten im Gentechnikrecht

Im Bundesgesetzblatt I Nr. 13 vom 31. 3. 2004 S. 454 ff. ist das ...

Im Bundesgesetzblatt I Nr. 13 vom 31. 3. 2004 S. 454 ff. ist das Gesetz zur Anpassung von Zuständigkeiten im Gentechnikrecht vom 22. 3. 2004 verkündet worden. Danach geht die Zuständigkeit für Genehmigungen nach dem Gentechnikgesetz und den auf dieser Grundlage erlassenen Verordnungen auf das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft über. Das bisher federführend zuständige Robert Koch-Institut wird als Benehmensbehörde an allen Genehmigungsverfahren im Bereich des Gentechnikrechts beteiligt. Weiterhin wird innerhalb des Geschäftsbereichs des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit die Zuständigkeit des Umweltbundesamtes im Rahmen des Genehmigungsverfahrens über die Freisetzung und das Inverkehrbringen gentechnisch veränderter Organismen auf das Bundesamt für Naturschutz übertragen. Das Gesetz ist am 1. 4. 2004 in Kraft getreten.

Quelle: DER BETRIEB, 07.04.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%