Zwei neue Vorstände in Schlüsselressorts
LBBW-Chef holt sich Privatbanker ins Haus

Der neue Chef der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Siegfried Jaschinski, stellt seine Führungsmannschaft zusammen. Er setzt dabei auf Vorstände, die ihr Handwerk bei privaten Banken gelernt haben.

DÜSSELDORF. Künftig ist Hans-Joachim Strüder für die Kapitalmärkte verantwortlich. Dieses Schlüsselressort hatte Jaschinski selbst lange geleitet, nach seinem Wechsel zum Jahresanfang auf den Chefsessel allerdings nur noch kommissarisch. Auf Strüder lastet eine große Verantwortung. Schließlich wollen die Stuttgarter das Wertpapiergeschäft deutlich ausbauen. Hier will sich die viertgrößte deutsche Bank künftig mit europäischen Adressen messen.

Die LBBW muss sich wie alle anderen Landesbanken auf den Wegfall der Staatsgarantien Mitte des Jahres einstellen. Dadurch werden sich die Refinanzierungskosten der Bank auf den Kapitalmärkten verteuern. Deshalb überarbeitet die LBBW ihre Geschäftsfelder.

Strüder startete seine Karriere als Händler bei der Deutschen Bank, später war der heute 49-Jährige sieben Jahre lang in verschiedenen Positionen bei der Commerzbank in Frankfurt tätig, bevor der Diplom-Ökonom vor vier Jahren dann in das Kapitalmarktteam der Stuttgarter wechselte.

Ebenfalls neu in den Vorstand kommt Bernhard Walter. Der promovierte Jurist folgt auf Karl Heidenreich, 63, der Ende April in den Ruhestand geht. Danach besteht der Vorstand aus sechs Mitgliedern. In nächster Zeit dürfte höchstens noch ein weiterer Vorstand ernannt werden, ist zu hören.

Der 49-jährige Walter leitet dann Abwicklungsbereiche wie die Verwaltung von Krediten. Seine berufliche Laufbahn begann er im Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank in Frankfurt. Zuletzt leitete er dort das Firmenkundengeschäft Europa außerhalb Deutschlands und war Mitglied des erweiterten Konzernführungskreises. Im Mai 2002 wechselte er als Vorstand zur Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank), die wenig später von der LBBW übernommen wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%