250 Millionen Euro stehen für den Mittelstand bereit
Regierung legt Fonds für junge Betriebe auf

Die Bundesregierung wird einen 250 Mill. Euro schweren Fonds auflegen, der sich hauptsächlich an jungen Technologieunternehmen beteiligen soll. Das erfuhr das Handelsblatt aus dem Bundeswirtschaftsministerium. Zum 1. November dieses Jahres soll der so genannte „Startfonds“ seine Arbeit aufnehmen.

HB BERLIN. Der Startfonds ist der zweite von insgesamt drei geplanten Fonds (High-Tech-Masterplan-Initiative), den die Bundesregierung zur Förderung des Beteiligungskapitals in diesem Jahr stemmen will. Die Initiative zielt darauf ab, dem Mittelstand zu helfen. Kleine und mittelständische Betriebe klagen immer wieder darüber, dass Banken ihnen nicht ausreichend Kreditlinien einräumen.

Der Bund will bei seinen Engagements als Co-Investor auftreten und sich in der Regel mit einer offenen Beteiligung von bis zu 1,5 Mill. Euro bei den betreffenden Unternehmen einbringen, wenn ein privater Investor eine Summe in gleicher Höhe aufbringt. „Damit stellen wir eine Interessenidentität mit dem privaten Investor her. Auch der Bund will sich schließlich einmal von seinem Engagement trennen“, hieß es im Bundeswirtschaftsministerium.

Die Resonanz auf den Startfonds fällt unterschiedlich aus. „Es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Der Markt braucht in diesem Segment Impulse“, urteilt der Geschäftsführer des Bundesverbands der deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften, Holger Frommann. „Wenn heute eine Geschäftsidee keine drei Mill. Euro mehr auf dem Markt erbringt, ist sie es dann überhaupt wert, finanziert zu werden?", lautet dagegen die rhetorische Frage von Gerhard Müller, Venture Capital Advisory Partner bei Ernst & Young Deutschland.

Staatliches Engagement sei nicht nötig, wenn die Geschäftsideen stimmten, lautet Müllers Credo. Zwar sei nicht mehr so viel Geld vorhanden, wie in vergangenen Jahren, doch es reiche aus. In Großbritannien beispielsweise würde das Geschäft mit Venture Capital (VC) besser laufen als in Deutschland, weil sich dort Investoren leichter über einen Börsengang von ihrem Engagement verabschieden könnten.

Seite 1:

Regierung legt Fonds für junge Betriebe auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%