7. IHK-Außenwirtschaftstag
Countdown für die größte Export-Messe in NRW

Der 7. IHK-Außenwirtschaftstag hat vieles zu bieten: Workshops und interkulturelle Trainings, eine Messe rund um das internationale Geschäft und Beratungsgespräche mit Vertretern der Deutschen Auslandshandelskammern.
  • 0

DüsseldorfUnter der Überschrift „Weltweiser: Wege zum internationalen Erfolg“ bietet der 7. IHK-Außenwirtschaftstag NRW am 13. September in Dortmund wertvolles Know-how für den Auf- beziehungsweise Ausbau des Auslandsgeschäfts.

In einer Podiumsrunde diskutieren die Unternehmer Hubertine Underberg-Ruder (Beiratsvorsitzende der Semper idem Underberg GmbH, Rheinberg), Michael Arretz (Geschäftsführer der KiK Textilien und Non-Food GmbH, Bönen), Theo W. Freye (Sprecher der Geschäftsführung der CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel) und Thomas Fehlings (Geschäftsführer der TECE GmbH, Emsdetten) mit dem Fernsehjournalisten Peter Großmann (ARD-Morgenmagazin) über den „Blickpunkt Europa – Geschäfte mit Aussicht oder ohne Perspektive?“.

Neben weiteren Länderthemen kommen aber auch betriebsrelevante Informationen wie die Internationalisierung von Dienstleistungen, die sichere Gestaltung von Auslandsaufenthalten und die Regeln der Exportkontrolle in Workshops nicht zu kurz. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Unternehmen aus NRW, die im internationalen Geschäft tätig sind oder werden wollen. Er wird alle zwei Jahre von den 16 Industrie- und Handelskammern in NRW durchgeführt. Federführer ist in diesem Jahr die IHK zu Dortmund.

Die Teilnahme kostet 110 Euro plus Mehrwertsteuer. Anmeldungen sind noch online unter www.ihk-aussenwirtschaftstag-nrw.de möglich. Das frisch gedruckte Programmheft mit Formular für die schriftliche Anmeldungen ist auch dort abrufbar oder bei der IHK zu Dortmund, Agathe Szymanski, Tel.: 0231 5417-247, bestellbar.

Carina Kontio ist Redakteurin im Ressort Unternehmen & Märkte.
Carina Kontio
Handelsblatt / Redakteurin Unternehmen

Kommentare zu " 7. IHK-Außenwirtschaftstag: Countdown für die größte Export-Messe in NRW"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%