Aktienkauf
Schaeffler hält drei Prozent der Conti-Anteile

Aus Optionen werden Realitäten: Das fränkische Familienunternehmen Schaeffler macht sich daran, Aktien des Übernahme-Kandidaten Continental zu kaufen. Schaeffler hat nach eigenen Angaben nun gut drei Prozent der Anteile in Händen.

HB HANNOVER. Die Eigentümerin des Wälzlagerherstellers, Maria-Elisabeth Schaeffler, habe am 17. Juli 3,07 Prozent der Stimmrechte besessen, teilte Conti mit. Nach früheren Angaben kann Schaeffler über verschiedene Wertpapiergeschäfte Zugriff auf weitere 33 Prozent erlangen. Davon fallen fünf Prozent auf Aktienoptionen und weitere 28 Prozent auf so genannte Swap-Geschäfte. Schaeffler will Conti übernehmen und bietet den Aktionären 70,12 Euro je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%