Aldi und Lidl
Thermomix-Klone mischen den Markt auf

Der Thermomix bleibt heißbegehrt. Selbst um Billig-Klone von Aldi und Lidl gibt es Handgreiflichkeiten und Bietergefechte auf Ebay. Doch Hersteller Vorwerk muss die Discounter-Konkurrenz wohl nicht fürchten.

DüsseldorfKaum ein Küchengerät ist im Moment so gefragt wie der Thermomix von Vorwerk. So sehr, dass sogar billige Klone jetzt zu überteuerten Preisen verkauft werden. Am vergangenen Donnerstag hatte Aldi eine Alternative zum Original angeboten – die innerhalb von Minuten ausverkauft war. In der Werbung hatte sie den „Alleskönner für Ihre Küche“ groß angekündigt. Bei Lidl war es ähnlich. Statt 1109 Euro bei Vorwerk kostete die Maschine hier nur rund 200 Euro.

Laut Medienberichten kam es in einigen Aldi-Märkten sogar zu Handgreiflichkeiten. Viele schlugen aber offensichtlich nur zu, um die Geräte bei Ebay zu Geld zu machen. Hier bieten sie die „Küchenmaschine mit Kochfunktion“ (Aldi) oder den „Monsieur Cuisine“ (Lidl) teilweise für den doppelten Preis zum Direktkauf an.

Die Nachfrage stockt dennoch nicht. Viele Kunden hatten sich enttäuscht von Aldi gezeigt. Teilweise habe es in den Filialen nur vier oder fünf Geräte gegeben – selbst wer früh anstand, hatte kaum eine Chance. Aldi tröstet halbherzig: Es könne vorkommen, dass ein Produkt unerwartet stark nachgefragt wird, heißt es. Kunden könnten sich für ein Gerät vormerken lassen. Aber: „Wir können nicht versprechen, dass wir genügend Küchenmaschinen organisieren können.“


Bereits in der vergangenen Woche hatten Thermomix-Imitate, die bei Ebay angeboten wurden, für Aufruhr gesorgt. Hier zum Preis von 699 Euro. Es sollte sich um den Original-TM5 handeln, der nun seit einem Jahr auf dem Markt ist. Doch Vorwerk warnte: Das Unternehmen verkauft die Küchenmaschine nur über den Direktvertrieb, bei den Angeboten handelte es sich um Fälschungen.

Wer einen Thermomix kaufen will, kann dies nur über die offizielle Thermomix-Repräsentanten. Selbst in den Vorwerk-Shops können sich Interessenten das Gerät nur anschauen. Erstehen kann das Gerät nur, wer vorher seine Kontaktdaten hinterlassen und eingewilligt hat, dass er auch eine richtige Einführung in das Gerät bekommen möchte. Sonst, so die Sorge von Vorwerk, könne der Thermomix nicht in allen Vorzügen genossen werden und hinterlasse unzufriedene Kunden, die das Gerät nicht regelmäßig nutzen.

Seite 1:

Thermomix-Klone mischen den Markt auf

Seite 2:

Schon mehr als eine Million Geräte verkauft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%