An Kreativität mangelt es kleinen Firmen nicht - wohl aber an Geld und Professionalität
Innovationsmotor Mittelstand droht an Kraft zu verlieren

Lange galt Deutschlands Mittelstand als Innovationsmotor. Nun aber stottert der Antrieb. Zwar seien die Firmen innovativ wie eh und je, sagt Jörn A. Meyer, Direktor des Instituts für kleine und mittlere Unternehmen. „Doch es mangelt dem Mittelstand an Geld und an Professionalität, seine Ergebnisse umzusetzen.“

DÜSSELDORF. Tatsächlich kommen Neuerungen aus dem Mittelstand oft nicht schnell genug auf den Markt. Neugründungen scheitern am fehlenden Know-how und am Geld. Gleichzeitig fahren die Firmen die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E) – außer in den Bereichen Spitzentechnologien und Autobau – zurück. Der mittelständisch geprägte Maschinenbausektor ist durch Geldmangel gar in seiner Innovationsfähigkeit bedroht, konstatiert der Bundesforschungsbericht der Regierung.

Rund 200  000 mittelständische Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung versuchen hier zu Lande, mit immer neuen Produkten wettbewerbsfähig zu bleiben (siehe „Lieferanten bahnbrechender Ideen“). 35 000 von ihnen betreiben Forschung und Entwicklung systematisch. Untersuchungen belegen, dass der Reifegrad der Innovationen aus Deutschland, was die Qualität der Ideen und ihre handwerkliche Umsetzung betrifft, höher ist als in anderen Ländern. Doch wie lange noch?

Die Bemühungen des Staates, den Mittelstand bei der Behebung der Probleme zu unterstützen, sind von wenig Erfolg gekrönt. Im Februar stellte Bundeskanzler Gerhard Schröder beispielsweise einen 500-Millionen- Euro-Wagniskapitalfonds vor, mit dem mittelständische Technologiefirmengründer unterstützt werden sollten. Acht Monate später ist der Topf laut Europäischem Investitionsfonds (EIF) immer noch nicht angezapft – und alle Hoffnungen des Mittelstandes auf Finanzierungserleichterungen sind verflogen.

„Die staatliche Förderung ist zu sehr auf die Bedürfnisse der Großunternehmen ausgerichtet“, bemängelt Meyer. Rein zahlenmäßig hat sich der Anteil der staatlichen Mittelstandsförderung in den vergangenen Jahren zwar stetig erhöht: Mehr als ein Drittel der Förderung, die das Bundesbildungs- und das Bundeswirtschaftsministerium jährlich an die Wirtschaft ausschütten, gehen inzwischen an kleine und mittlere Unternehmen – 2002 immerhin 700 Mill. von 1,8 Mrd. Euro.

Seite 1:

Innovationsmotor Mittelstand droht an Kraft zu verlieren

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%