Auch Unternehmen in der Pflicht
KfW ist mit Mittelstandsförderung zufrieden

Die KfW-Bankengruppe sieht die derzeitige Entwicklung von Förderkapital an den Mittelstand auf einem guten Weg. Für das Gesamtjahr sei eine deutliche Steigerung zu erwarten. Dennoch appellierte Vorstandssprecher Hans Reich an die Banken, mehr Kredite für den Mittelstand zuzusagen.

HB FRANKFURT/MAIN. Zwar sei das Volumen im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 % auf 2,6 Mrd. Euro gesunken, doch im April konnte der Rückstand bereits wettgemacht werden, hieß es am Montag. „Das deutet darauf hin, dass unsere Neuaufstellung der Produkte nun greift“, sagte Vorstandssprecher Hans Reich in Frankfurt. Für das Gesamtjahr erwartet er weiterhin eine deutliche Steigerung.

Insgesamt kletterte das KfW-Fördervolumen von Januar bis März um 13 % auf 12,1 Mrd. Euro. Dies sei ein Signal, dass die Fusion der ehemaligen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit der Deutschen Ausgleichsbank (DtA) im vergangenen Jahr ein Erfolg gewesen sei, betonte Reich. Die bundeseigene Förderbank unterstützt Unternehmen, Kommunen und Entwicklungsländer bei der Finanzierung von Investitionen und fördert zum Beispiel auch angehende Handwerksmeister und Studenten mit Bildungskrediten.

Der KfW-Chef appellierte an die Banken, die 3,3 Mill. mittelständischen Firmen in Deutschland nicht aus dem Auge zu verlieren und künftig wieder mehr Kredite zuzusagen. Die Unternehmen seien ihrerseits in der Pflicht, sich transparent aufzustellen und ihre Eigenkapitalbasis zu stärken.

Die Kreditzusagen für Wohnungseigentum waren im ersten Quartal um 32 % rückläufig. Viele Familien seien aus Unsicherheit über die Zukunft der Eigenheimzulage noch im vergangenen Jahr auf „Nummer sicher“ gegangen, meinte Reich. Im abgelaufenen Geschäftsjahr ging der Jahresüberschuss der KfW-Bankengruppe um sechs Prozent auf 247 Mill. Euro zurück. Das Betriebsergebnis war um zehn Prozent rückläufig, positiv wirkte sich dafür die gesunkene Risikovorsorge (minus zwölf Prozent) aus. Die Gruppe beschäftigt 3670 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%