Bau neuer Kraftwerke
Australien braucht frischen Strom

Australien muss in den kommenden Jahren seine Stromproduktion erheblich ausbauen – am liebsten mit erneuerbaren Energien. Da aber kaum Anlagen im eigenen Land produziert werden, ist Australien auf Importe angewiesen. Deutschland spielt hier eine wichtige Rolle.

bfai SYDNEY. Aufgrund einer insgesamt sehr positiven ökonomischen Entwicklung, die unter anderem auf einem Nachfrageboom für mineralische Rohstoffe, hohen öffentlichen und privaten Investitionen, einer starken Einwanderung und einer Hochkonjunktur bei Immobilien in einigen Landesteilen beruht, verzeichnet die Nachfrage nach Strom kräftige Zuwachsraten. Dies trifft besonders für die Bundesstaaten Queensland und Western Australia zu, wo sich die meisten Rohstoffvorkommen befinden und wo auch deren Weiterverarbeitung erfolgen soll (z.B. Aluminiumherstellung aus Bauxit).

Die australischen Stromerzeuger sind bemüht, die Produktionseffizienz der bestehenden Kraftwerke zu steigern. Sie fragen nach Technologien, Turbinen und Anlagen, die diesem Ziel dienlich sind.

Die Elektrizitätsproduktion in Australien beruht zu etwa 80 Prozent auf dem Einsatz von Kohle (Stein- und Braunkohle) in Wärmekraftwerken. Diese Stromerzeugung ist konkurrenzlos preiswert aber auch wegen der hohen CO2-Emissionen sehr umweltbelastend. Australien als größter Kohleexporteur der Welt und einer der weltweit größten Stromerzeuger auf Basis von Kohle, will vom Kyoto-Protokoll wenig wissen, um seine profitable Kohleindustrie nicht zu gefährden. Trotzdem unternimmt das Land große Entwicklungsschritte (Saubere-Kohle-Technologie), um den Ausstoß an Treibhausgasen effektiv zurückzuführen.

Im Vordergrund steht dabei der Einsatz neuer Kraftwerkstypen. So werden in Queensland Kohlekraftwerke mit deutlich niedrigeren Kohlendioxidabgasen und einer wesentlich höheren Stromerzeugung errichtet. Dies hat Auswirkungen auf die nachgefragte Generatorentechnologie. Ferner kommt vermehrt Gas mit niedrigeren CO2-Werten zum Einsatz. Es stammt aus drei Quellen: Naturgas, Deponiegas und Kohleschichtgas (Flözgas - Methan). Der Einsatz von letzterem in Kraftwerken findet besonders in Queensland eine steigende Verbreitung.

Seite 1:

Australien braucht frischen Strom

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%