Bauer-Chef
Bau: Osteuropa leidet besonders stark unter Krise

Von der Finanz- und Wirtschaftskrise sind nach Ansicht des Tiefbau- und Maschinenbau-Spezialisten Bauer vor allem die Märkte Osteuropa hart getroffen.
  • 0

HB SCHROBENHAUSEN. „Der Zusammenbruch ist dramatisch“, sagte Unternehmenschef Thomas Bauer. Staaten wie etwa Rumänien, Ukraine und Polen könnten sich keine Konjunkturprogramme wie etwa Deutschland und Frankreich leisten. Für etwas Entspannung dürften nun Gelder aus der EU sorgen.

Deutliche Rückgänge verzeichne auch der Nahe Osten. So sei der Baumarkt in Dubai total zusammengebrochen. Regionen mit Ölvorkommen wie etwa Abu Dhabi, Bahrain und Saudi Arabien wiesen hingegen einen relativ stabilen Markt auf. Auch der Ferne Osten spüre den Wirtschaftsabschwung weniger stark, sagte Bauer. Diese Region käme aus einer Krise vor zehn Jahren. Der US-Baumarkt werde durch die weltweit größten Konjunkturpakete begünstigt.

China löst nach Ansicht von Bauer derzeit mit seinen Konjunkturprogrammen einen „enormen Bauboom“ aus. Die Chinesen bauten zwar selbst, brauchten aber dazu Maschinen. Es gebe in China mittlerweile zwölf Spezialtiefbaumaschinen-Hersteller - soviel wie in ganz Europa. Dennoch liefen die Geschäfte für die chinesische Konzerntochter recht gut.

Kommentare zu " Bauer-Chef: Bau: Osteuropa leidet besonders stark unter Krise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%