Bericht
Handwerk erwartet Verlust von bis zu 80 000 Jobs

Das deutsche Handwerk rechnet im Jahr 2006 mit dem Verlust von 60 000 bis 80 000 Arbeitsplätzen. Im Vergleich zu den Vorjahren wäre dies eine Halbierung des Jobabbaus.

HB DORTMUND. „Den Jobabbau im Handwerk zu verlangsamen, muss unser erstes Ziel sein", sagte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, den „Ruhr Nachrichten“. Hoffnung mache dabei vor allem die von der großen Koalition geplante Förderung von Mittelstand und Handwerk. Um Wirkung zu zeigen, müssten angekündigte Maßnahmen wie die steuerliche Absetzbarkeit von Handwerksrechnungen jedoch rückwirkend vom 1. Januar an gelten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%