Berufsbekleidung
Attraktive Verpackung für alle Mitarbeiter

Kleider machen auch im Berufsleben Leute. Deshalb legen nicht nur Konzerne Wert auf Corporate Fashion – sondern auch der Mittelstand.

KÖLN. Manche Farben bleiben an einer Branche haften wie Lack an Regalbrettern. Braun zum Beispiel gilt als traditionelle Bekleidungsfarbe der Holzindustrie. Was nur Kenner wissen: Während Sägewerke vor zehn Jahren modefreie Zone waren, fliegen Holzspäne heute an feschen roten Streifen vorbei, an Kombinationen in Braun und Beige und speziell gestalteten Brusttaschen für Meterstab und Kugelschreiber. Der Mittelstand entwickelt Modebewusstsein – nicht nur in der Holzindustrie.

„Wir haben inzwischen aus allen Branchen Anfragen von Kunden, die sich nicht nur für die Funktionalität der Arbeitskleidung interessieren, sondern auch Wert auf das Design legen“, sagt Mewa-Geschäftsführer Klaus Jürgen Gerdum. Das Wiesbadener Familienunternehmen ist einer der größten Anbieter von Betriebstextilien in Deutschland. 4000 Mitarbeiter hat die Mewa weltweit, über 700 000 Beschäftigte tragen ihre Arbeitsschutz- und Businesskleidung. „Das Interesse an Corporate Fashion ist stark gestiegen“, sagt Gerdum. „Gerade bei kleinen und mittelständischen Betrieben.“

Der neue Trend folgt einer simplen Idee: Wer sich einheitlich und in speziell zugeschnittener Berufbebekleidung präsentiert, ist für Kunden unverwechselbar. Firmeneigene Farben, besondere Schnitte oder Muster verwandeln einfache Kleidung in ein Stück Unternehmenskultur. Schon im Mönche haben mit ihren charakteristischen Kutten vorgemacht, was man „Corporate Fashion“ heißt. Heute machen große Konzerne wie Lufthansa, Post oder Telekom, wie man Mitarbeiter in einheitliche Kostüme und Anzüge steckt. Auch BMW hat jüngst eine neue 13-teilige Kollektion entworfen: „Arbeitskleidung Werk Leipzig – Parallelen in der Haute Couture für Freizeit und Job“ heißt die Kollektion. Zwei Jahre lang hat Chefdesignerin Marei Magiera mit ihrem Team an den Outfits für 2000 Werksmitarbeiter gearbeitet. In das Design flossen nicht nur die BMW-Farben ein, sondern auch Schnittmuster aus der Motorradbekleidung.

Seite 1:

Attraktive Verpackung für alle Mitarbeiter

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%