Bürgschaftsbanken
Sicherheiten mit System

Eine gute Geschäftsidee, wohlüberlegte Expansionspläne – aber die Bank will keinen Kredit geben, bevor sie nicht mehr Sicherheiten bekommt. Mittelständler in einer solchen Situation müssen ihre Pläne noch lange nicht begraben. Sie können sich stattdessen an eine Bürgschaftsbank wenden.

KÖLN. Banken leihen sich gegenseitig kein Geld mehr, für mittelständische Schuldner wird der Wind rauer. Jetzt schlägt die Stunde der Bürgschaftsbanken. 16 sind es, sie sehen sich als Selbsthilfeinstrument der Wirtschaft. Sie übernehmen Ausfallbürgschaften für Mittelständler, die sonst mangels Sicherheiten überhaupt keinen Bankkredit bekommen würden. Getragen werden sie unter anderem von Handwerks-, Industrie- und Handelskammern, Versicherern und Berufsverbänden. Sie sichern das Kreditausfallrisiko bis zu achtzig Prozent ab, Obergrenze: eine Mio. Euro. Für ihre Tätigkeit haben die Banken schon viel Lob bekommen. „Durch Anreizeffekte tragen die deutschen Bürgschaftsbanken in erheblicher Weise dazu bei, dass Finanzierungen von Unternehmensgründern und mittelständischen Unternehmen für Projekte zustande kommen, die einzelwirtschaftlich rentabel und gesamtwirtschaftlich wünschenswert sind, aber insbesondere aufgrund fehlender Sicherheiten ohne Bürgschaft nicht finanziert und letztlich auch nicht realisiert würden“, heißt es beispielsweise in einer Studie des Instituts für Mittelstandsökonomie der Universität Trier zum gesamtwirtschaftlichen Nutzen der deutschen Bürgschaftsbanken.

Im vergangenen Jahr verhalfen die Bürgschaftsbanken rund 7 200 Unternehmern in ganz Deutschland zu neuen Bankkrediten, insgesamt flossen etwa 1,7 Mrd. Euro Kreditvolumen an die Wirtschaft, mehr als ein Drittel davon an Existenzgründer. Im ersten Halbjahr 2008 waren es schon wieder 3 500 Unternehmer, die bisher 800 Mio. Euro dank der Garantien zugeteilt bekamen. Noch beobachtet der Geschäftsführer des Verbands Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) keine Zunahme des Geschäfts durch die Finanzkrise, allenfalls „eine ganz leichte“. „Man könnte aber erwarten, dass das Geschäft boomt“, sagt Ulrich Stumpp. Die nächsten Monate werden wohl zeigen, ob die öffentlichen Garantie-Geber künftig häufiger gebraucht werden.

Wer mithilfe einer Bürgschaftsbank einen Kredit aufnehmen will, sollte vor allem ein überzeugendes Konzept haben. So übernehmen die Bürgschaftsbanken zum Beispiel nicht das Haftungsrisiko für Sanierungskredite. Unternehmer, die einen Kredit brauchen, müssen sich erst einmal einem Prüfverfahren unterziehen und den Mitarbeitern der jeweiligen Bürgschaftsbank genau darlegen, wofür sie das Geld verwenden wollen. „Das ganze Vorhaben wird geprüft, aber am wichtigsten sind natürlich die Zahlen“, sagt VDB-Geschäftsführer Stumpp. Die Bürgschaftsbank muss die Pläne als betriebswirtschaftlich sinnvoll beurteilen, erst dann übernimmt sie das Risiko. Wenn ihr der Wachstums- oder Gründungsplan zu gewagt erscheint, oder das ganze Unternehmen ihrer Einschätzung nach unrentabel ist, lehnt sie die Bürgschaft ab.

Seite 1:

Sicherheiten mit System

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%