Corporate Volunteering
Firmen fördern Freiwilligkeit

Wenn angehende Deutsch-Banker einen Kindergarten renovieren, ist das keine Umschulung angesichts wackelnder Jobs in der Finanzkrise - sondern ein fester Bestandteil der Ausbildung bei Deutschlands größter Bank. Gesellschaftliches Engagement zu zeigen, gehört für deutsche Unternehmen inzwischen zum guten Ton.

DÜSSELDORF HB. Zwei Tage im Jahr tauschen die Azubis der Deutschen Bank den Anzug gegen T-Shirt und Jeans und arbeiten freiwillig in Kindergärten oder Schulen ihres Einsatzortes. Das fördert den Teamgeist und gibt die Leitlinie für die weitere Arbeit in der Bank vor. Denn die Deutsche Bank will ehrenamtliches Engagement großschreiben.

Gesellschaftliches Engagement zu zeigen, gehört für deutsche Unternehmen inzwischen zum guten Ton. Immer stärker rücken dabei nun die eigenen Mitarbeiter als Botschafter in den Vordergrund. Denn Corporate Volunteering, wie der freiwillige und vom Arbeitgeber geförderte Einsatz von Mitarbeitern in gemeinnützigen Projekten auch genannt wird, stößt auf eine breite Akzeptanz sowohl bei den Mitarbeitern selbst als auch in der Öffentlichkeit. Und kann nebenbei noch helfen, das in der Krise verloren gegangene Vertrauen in die Wirtschaft zurückzugewinnen.

Nicht nur die Banken haben in der Finanzkrise einen dramatischen Vertrauensverlust erlitten, die Skepsis zieht sich durch viele Branchen. Rund 73 Prozent der Deutschen trauen Unternehmen weniger als noch vor einem Jahr. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Edelman Trust Barometer, eine öffentliche Umfrage der britischen PR-Agentur Edelman zu Vertrauen und Glaubwürdigkeit.

Dass Unternehmen jetzt aber ihre Volunteering-Projekte ausweiten, sei nicht erkennbar, sagt Martin Blumberg, Geschäftsführer der Strategieberatung Brands & Values. Vielmehr kämen jetzt bestehende Projekte auf dem Prüfstand. "Die strategische Relevanz der Projekte rückt angesichts knapperer Budgets stärker in den Vordergrund." Unabhängig von der Krise sei aber erkennbar, dass Projekte enger an die Geschäftstätigkeit des Unternehmens geknüpft werden. "Dadurch steigt die Glaubwürdigkeit und damit auch das Vertrauen", so Blumberg.

In erster Linie wollen Unternehmen mit Corporate Volunteering ihre Mitarbeiter motivieren. Neu ist dabei eine enge Verzahnung mit der Personalentwicklung. Volunteering-Projekte werden eingesetzt, um den Teamgeist zu fördern und spielen bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter eine wichtige Rolle. Vor allem bei jüngeren Bewerbern ist das gesellschaftliche Engagement der Unternehmen ein wichtiges Auswahlkriterium.

Seite 1:

Firmen fördern Freiwilligkeit

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%