Crowdfunding
Der geklaute Sitzsack

Was wird aus den vier Millionen Dollar?

Diese Woche nun urteilte ein Gericht in Den Haag: Kaisr muss den Verkauf EU-weit sofort stoppen, weil das Produkt in Form und Größe gleich sei. „Das Modell hat namentlich die selbe Höhe, doppelte Röhrenform und die kennzeichnende tiefe Spalte in der Längsrichtung des Liegesacks“, urteilte der Vorsitzende Richter. Eine abweichende Form am Kopfende sei unerheblich. Die Website von „Kaisr – The Original“ ist bereits abgeschaltet.

Was aus den vier Millionen Dollar wird, die Kaisr über Indiegogo bei Kleininvestoren eingesammelt hat, ist unklar. Laut dem niederländischen Rundfunk will Kaiser in Berufung gehen. Schließlich sind schon über 10.000 Bestellungen eingegangen – und die Gründer beharren darauf, die Idee unabhängig entwickelt zu haben. Sie hatten im Netz einen wahren Run ausgelöst: Eigentlich wollten sie nur ein paar tausend Dollar einsammeln – doch allein ihr Vorstellungsvideo wurde mehrere Millionen mal geklickt.

Bei wem die Sympathien nun liegen, ist klar: bei Designer Oomen. Denn der trat nachweislich mit dem Konzept bereits 2010 in der TV-Sendung „Die beste Idee der Niederlande“ auf. Er kämpft leidenschaftlich gegen das mutmaßliche Plagiat von Kaisr. „Sie sagen, dass sie das selbst entwickelt haben, aber das ist lachhaft. Ich begreife nicht, warum Menschen so eine Geschichte vor sich hertragen, wenn sie wissen, dass das nicht so ist“, sagte Oomen im niederländischen Rundfunk.

Doch der Kampf ist wohl längst nicht zu Ende. Offenbar geht Oomen bereits mit Hilfe einer Anwaltskanzlei gegen andere Händler vor, die auf Amazon ähnliche Produkte mit Bildern seiner Erfindung anbieten. Inzwischen sind zudem eine deutsche Marke namens Laybag und die US-Marke Windpouch mit Produkten im Netz aufgetaucht. Zumindest auf den Abbildungen sehen sie Oomens Erfindung frappierend ähnlich.

Seite 1:

Der geklaute Sitzsack

Seite 2:

Was wird aus den vier Millionen Dollar?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%