Dachfonds geschaffen
Regierung will innovative Firmen fördern

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) will innovativen Jungunternehmen eine neue Möglichkeit für Beteiligungskapital eröffnen und hat dafür einen entsprechenden Dachfonds geschaffen.

HB BERLIN. „Mit dem neuen Beteiligungskapitaldachfonds werden wir zusammen mit privaten Investoren in den nächsten fünf Jahren 1,7 Mrd. € für innovative Unternehmen mobilisieren können“, sagte Clement am Donnerstag in Berlin. Der Dachfonds werde mit 500 Mill. € Kapital ausgestattet sein, das jeweils zur Hälfte vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) und vom staatlichen ERP-Sondervermögen bereitgestellt werde. Der Dachfonds soll in deutsche Beteiligungskapitalfonds für Frühphasen- und Wachstumsunternehmen investieren und diesen damit mehr Entwicklungsspielraum geben. Die Investitionen des Dachfonds sind an die Bedingung geknüpft, dass sich auch private Kapitalgeber zu identischen, marktüblichen Bedingungen an den entsprechenden Kapitalfonds beteiligen.

Mit dem neuen Instrument will die Regierung ein positives Signal für junge, innovative Unternehmen setzen, die in den letzten Jahren unter einer immer geringeren Kapitalzufuhr litten. Dies ging zu Lasten sowohl von Neugründungen, aber auch von bereits existierenden und wachsenden Unternehmen, die aber keine Anschlussfinanzierung am Markt mehr finden konnten. Clement zeigte sich besonders zufrieden, dass der EIF sich an dem neuen Dachfonds nicht nur beteiligen, sondern auch dessen Management übernehmen will. Die Regierung hatte wiederholt angekündigt, jungen, innovativen Firmen, denen in Zusammenhang mit dem Zusammenbruch des Neuen Marktes eine wichtige Finanzierungsquelle verloren gegangen war, mit neuen Instrumenten helfen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%