DAI-Studie:
15 große Mittelständler streben Börsengang an

Nach einer Studie des Deutschen Aktieninstituts (DAI) streben derzeit 15 größere mittelständische Unternehmen konkret einen Gang an die Börse an.

HB FRANKFURT. Wie aus einer Befragung des DAI unter 900 Unternehmen mit einem Umsatz vom mehr als 35 Mio Euro weiter hervorgeht, wartet die Mehrzahl der Gesellschaften allerdings noch auf ein verbessertes Kapitalmarktumfeld. Für 8,1 Prozent der befragten Unternehmen ist ein Börsengang aber grundsätzlich vorstellbar. Weiter beabsichtigten 8,6 Prozent der Unternehmen, bei einer verbesserten Kapitalmarktsituation Überlegungen über einen Börsengang neu aufzunehmen.

DAI-Geschäftsführer Rüdiger von Rosen sah zugleich die Notwendigkeit, dass Bundesregierung, Verbände, Börsen sowie sein Institut den Unternehmen bei einem IPO stärkere Hilfestellung geben. Zugleich schlug er ein neues Börsensegment für Neuemittenten vor, um so eine höhere Aufmerksamkeit zu erreichen. Für den Mittelstand sei eine bessere Eigenkapitalversorgung unverzichtbar, machte von Rosen deutlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%