Die Effizienz-Agentur NRW hilft mit Ratschlägen weiter
Schutz der Umwelt und Vermeidung von Kosten passen zusammen

Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Schonung der Umwelt – passt das zusammen? Umweltschutz ist meistens mit Aufwendungen verbunden, und Kosten versucht bekanntlich jedes Unternehmen zu vermeiden, wo es nur geht.

HB DUISBURG. Dennoch: Mit dem „Produktionsintegrierten Umweltschutz“ (PIUS) soll das eine möglich sein, ohne das andere zu lassen. Die vom NRW- Umweltministerium gegründete Effizienz- Agentur NRW (EFA) unterstützt dabei seit fünf Jahren den Mittelstand in Nordrhein-Westfalen.

PIUS zielt auf die Reduzierung von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen bei gleichbleibender Produktqualität. Um das zu erreichen, müssen Stoffkreisläufe in der Produktion geschlossen und bedenkliche Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe durch ungefährliche Materialien ersetzt werden. Emissionen lassen sich durch diese Maßnahmen oft so weit minimieren, dass auf nachsorgenden Umweltschutz weitgehend verzichtet werden kann.

Um PIUS-Potenziale im Unternehmen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten aufzudecken, hat die EFA im Jahr 2000 das Beratungsinstrument „PIUS-Check“ entwickelt. „Über 240 kleine und mittlere Unternehmen nutzten bisher das Angebot“, sagt Dr. Peter Jahns, Leiter der EFA.

Bei diesem neuntägigen Check wird der Betrieb hinsichtlich der Umweltrelevanz seiner Produktionsprozesse unter die Lupe genommen, um darauf aufbauend Maßnahmen zur Effizienzsteigerung vorzuschlagen. Bis zu 70 % der Kosten trägt die EFA, ca. 1 700 Euro das Unternehmen.

Seite 1:

Schutz der Umwelt und Vermeidung von Kosten passen zusammen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%