Ein Roundtablegespräch über die Kreditvergabepolitik der Banken und Sparkassen
Hat der Mittelstand noch eine Chance?

Die mit Beginn des kommenden Jahres formal in Kraft tretenden Veränderungen bei der Kreditvergabepolitik der Banken und Sparkassen standen im Mittelpunkt einer handelsjournal-Expertenrunde mit Vertretern des Einzelhandels und Repäsentanten verschiedener Bankinstitutionen
  • 0

Beteiligte des Roundtablegesprächs: Petra Hannen, Redaktion handelsjournal Chefin vom Dienst

Waltraud Wolf, BBB -Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg, Berlin

Dr. Stefan Breuer, Direktor der KfW Bankengruppe, Bonn

Dr. Kathrin Andrae, Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE), Berlin

Michael Vetter (Moderation), Freier Journalist und Finanzierungsexperte, Dortmund

Hans Borgmann, Inhaber Parfümerie Borgmann, Dortmund

Klaus Wagner-Wieduwilt, Vorstandsmitglied Ostdeutscher Bankenverband e.V., Berlin

Michael Jänichen, Landesbank Berlin (LBB)

Udo Mett, Redaktion handelsjournal Chefredakteur

Mittelständische Unternehmen im Handel kritisieren immer wieder, dass die Transparenz bei Kreditentscheidungen verbesserungswürdig ist. Herr Borgmann, hat Ihnen Ihre Hausbank erklärt, wie sich Ihre Kreditzinsen zusammensetzen?

Borgmann: Nein, das hat sie eigentlich nicht. Ich weiß, dass sich die Zinsen für meinen Kontokorrentkredit oder auch die Zinsen für betriebliche Darlehen nach dem Rating und nach den Kreditsicherheiten sowie nach der Ertragslage meines Unternehmens richten. Was mich ein wenig ärgert ist, dass man sich der Bank gegenüber wirtschaftlich total öffnen muss, um überhaupt Kredite zu bekommen. Umgekehrt lässt die Transparenz dagegen zu wünschen übrig. Man erhält ein Schreiben, jetzt vor kurzem wieder wegen der Leitzinserhöhung, dass sich der Kontokorrentzins schon wieder um 0, 25 Prozentpunkte erhöht hat, einfach ein lapidarer Satz ohne detaillierte Erläuterung. Ich werde nun kurzfristig ein Gespräch mit meiner Bank suchen, um darüber zu verhandeln.

Warum werden Leitzinserhöhungen auf der Kreditseite viel schneller weitergegeben als auf der Habenseite bei Geldanlagen?

Wagner-Wieduwilt: Ich habe nicht den Eindruck, dass die Banken alle kleinen Schritte der Leitzinsveränderungen sofort auf der Kreditseite nachvollziehen, sondern es ist immer eine Frage, wie sich der Markt im Wettbewerb bewegt. Also gerade das Segment, über das wir hier sprechen wollen, nämlich die Einzelhandelsfinanzierung, ist ein Bereich, in dem ein äußerst intensiver Wettbewerb herrscht. Ob das einzelne Kreditinstitut wirklich auf jede Leitzinserhöhung direkt mit einer entsprechenden Erhöhung des Kreditzinses reagieren kann, wage ich deswegen zu bezweifeln.

Seite 1:

Hat der Mittelstand noch eine Chance?

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Seite 6:

Seite 7:

Seite 8:

Kommentare zu " Ein Roundtablegespräch über die Kreditvergabepolitik der Banken und Sparkassen: Hat der Mittelstand noch eine Chance?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%