Eine runde Sache
Knöpfe für das gute Design

Vor rund 100 Jahren wurde das Familienunternehmen gegründet - und bis heute hat Union Knopf sich nicht von Billiganbietern unterkriegen lassen. Noch heute wird alles nur in eigenen Werken produziert.
  • 1

BielefeldDie Werkshalle gleicht einem Technikmuseum. In dem Raum verteilen sich kleine grüne Drehbänke, die schon viele Jahre hinter sich haben. Für die Maschinen gibt es heute kaum noch Ersatzteile, doch sie verrichten treu ihren Dienst. Erfahrene Mitarbeiter feilen und fräsen an ihnen und bearbeiten Rohlinge aus Horn, um Knöpfe zu fertigen.

„Hier produzieren wir unsere Musterknöpfe und kleinen Serien“, erklärt Martin Dolleschel, Chef von Union Knopf. „Erst vor kurzem haben wir aus einer Insolvenz alte Maschinen gekauft. Sie haben kurze Rüstzeiten und sind dadurch sehr flexibel.“

Das vor 100 Jahren in Berlin gegründete Familienunternehmen ist Europas größter Hersteller von Knöpfen – und einer der letzten, die dem Ansturm der Billiganbieter aus Fernost standgehalten haben. So unscheinbar manche Knöpfe, die auf großen Holztischen liegen, auch wirken, die Herstellung erfordert bis zu 15 Arbeitsschritte.

Deshalb stellt Union Knopf an den alten Drehbänken vor allem die Knöpfe für seine jährlichen Kollektionen für die großen Mustermessen in Paris, München und Mailand her. Rund 500 Knöpfe präsentiert das Unternehmen in einer Kollektion, zweimal im Jahr.

„Knöpfe geben die Stilrichtung der Kleidung an, sind Design- und Unterscheidungsmerkmal“, sagt Dolleschel, der das reine Familienunternehmen seit 2009 als alleiniger Geschäftsführer in dritter Generation leitet. Manche Textilkunden nutzen den Knopf auch als Werbeträger und gravieren per Laser ihren Markennamen ein. „Bei einer guten Qualität des Kleidungsstücks ist auch der Knopf wichtig“, sagt Dolleschel.

Kommentare zu " Eine runde Sache: Knöpfe für das gute Design"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Knöpfe- ein Ding, das von uns Menschen eigentlich gar nicht beachtet wird außer auf der Kleidung. Das ist ein jahrhunderte altes Handwerk darstellt, das wissen die wenigesten und könnte durchaus spannende Geschichten liefern, Entstehung, Herstellung, Stoffe, Material, Form usw. und wo Knöpfe überall verwandt werden, sogar in unseren Zeitalter.

    Eine aussterbendes Handwerk ist dies wohl und auch wenn vieles industrialisiert wurde, an den kunstvollen handgefertigten Knöpfen, die sich auf Trachten und Geschichtswändern samt Kostümen befinden führt kein Weg vorbei an Handwerk und Maßanfertigungen samt historischer Genauigkeiten.

    Knöpfe wann kommt ihr Comeback?? Sie dienen auch zur Verschönerung mancher Haute Couture Sache, schon vergessen (Valentino, Audrey Hebruns Kostüme, Doris Day usw. ich kenn das nur aus alten Hollywoodklassikern, aber die waren doch zu ihrer Zeit up to date und angesagt!, warum kein Remake der Knöpfe??

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%