Erfolg in Ostdeutschland: Export stützt ostdeutsche Textilindustrie

Erfolg in Ostdeutschland
Export stützt ostdeutsche Textilindustrie

In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres verkauften die ostdeutschen Textil- und Bekleidungsunternehmen für nahezu 20 Millionen Euro mehr Erzeugnisse ins Ausland als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das erklärte Bertram Höfer, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie (VTI), in Chemnitz.

HB DÜSSELDORF. Die Branche werde für 2003 eine zweistellige Export-Zuwachsrate verbuchen können. Damit gelinge es, die durch die lahmende Binnenkonjunktur zu verzeichnenden Umsatzeinbußen zu großen Teilen wettzumachen. Diese positive Entwicklung verlaufe entgegen dem gesamtdeutschen Trend.

Die Exporte der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie lagen laut Höfer Ende September um 6,5 Prozent unter dem Vergleichswert von 2002. Auch der Rückgang beim Umsatz sei im Osten mit 1,4 Prozent erheblich moderater ausgefallen als in Deutschland insgesamt (minus 7,6 Prozent). Diese Entwicklung sehe man als Ergebnis der intensiven Anstrengungen der mittelständischen Unternehmen in Ostdeutschland, in den einzelnen Genres innovative und damit international wettbewerbsfähige Erzeugnisse zu entwickeln.

Wie der VTI-Hauptgeschäftsführer weiter erklärte, unternimmt der Fachverband gegenwärtig große Anstrengungen, um das aus Sicht der Textil- und Bekleidungsbranche diskriminierende Branchen-Rating zu novellieren. Dieses Rating verwendeten die Banken als Kriterium für ihre Kreditpolitik. Ändere sich grundsätzlich nichts an der schlechten Einstufung der Textil- und Bekleidungsbranche, habe es jeder Unternehmer schwer, Fremdkapital zu bekommen. Man habe deshalb Gespräche mit dem Bankenverband Ost sowie mit dem Ostdeutschen Sparkassen- und Giroverband aufgenommen, um die Verantwortlichen im Finanzsektor für diese Probleme zu sensibilisieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%