Ernüchternde Erfahrungen mit den Banken
Die Nöte des Mittelstands lindern

Viele Banken ziehen sich derzeit aus der Mittelstandsfinanzierung zurück. Bestehende Finanzierungen werden in Frage gestellt. Neue Finanzierungen häufig gar nicht erst angeboten.

HB REUTLINGEN. Den von dieser Entwicklung betroffenen Mittelständlern will die Reutlinger Initiative KMU Financial Services helfen, die attraktive Finanzierungskonzepte für Mittelständler anbietet.

"Ernüchternd". So beschreibt Michael Klas, Geschäftsführer der KNT Netzwerksysteme GmbH in Balingen, seine Erfahrungen mit den Banken. "Dass wir jährlich mit mehr als 25 % wachsen, interessiert die Banken nicht", sagt Klas frustriert. Für die Banken seien nur die Bilanzkennzahlen von Interesse. Aufgrund dieser Zahlen wollten die Banken ihr Engagement KNT, das im Bereich der Unternehmenskommunikation tätig ist, nicht weiter ausweiten. Die Folge: Neue Arbeitsplätze, die geplant waren, kamen nicht zu Stande.

Ähnlich frustrierend sind die Erfahrungen von Martin Fink: "Für unser junges Unternehmen, das aus dem Stand einen Jahresumsatz von etwa eine Millionen Euro erzielte, versuchte ich unter Einsatz eines unabhängigen Beraters eine Finanzierung auf die Beine zu stellen." Fink ist Geschäftsführer der Do it Mechatronik GmbH in Neuhausen, die eng mit der Autoindustrie zusammenarbeitet. Das Unternehmen ist auf Prüfstände, Anlagenverkettung und Montageanlagen spezialisiert. Fünf Banken wurden angeschrieben und viele persönliche Gespräche geführt. Immer mit dem gleichen negativen Ergebnis. Die geschilderten Erfahrungen sind keine Einzelfälle. Bestehende Finanzierungen werden von Banken entweder gekürzt oder ganz gestrichen. Neue Finanzierungen werden, auch bei langjähriger guter Zusammenarbeit, nicht angeboten.

Die Gründe dafür lägen in der Krise des deutschen Bankwesens, sagt Hans-Werner Stahl, Lehrstuhlinhaber für Rechnungswesen und Controlling an der European School of Business (ESB) in Reutlingen. Dies sei im internationalen Vergleich zu kostenintensiv organisiert. Andererseits verdienten die Kreditinstitute im Investment-Banking deutlich weniger als in den Vorjahren. "Viele Banken", so Stahl, "orientieren sich deshalb neu und verlassen den kosten- und betreuungsintensiven Mittelstand." Als Folge verlören viele Mittelständler ihre bisherige Hausbank.

Seite 1:

Die Nöte des Mittelstands lindern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%