Fahrzeugsicherheit
Diskrete Panzer für Scheichs, Staatsgäste und Superreiche

Die G8-Gipfel sind ein Schaulaufen der Panzerwagen. Während sich militante Globalisierungsgegner und Polizisten blutige Straßenschlachten liefern, fahren Staatsgäste wie George Bush, Tony Blair oder Jacques Chirac hinter Zentimeter dickem Glas durch die Stadt - in Autos aus deutschen Landen. Heimische Spezialisten machen Autos schussfest.

KÖLN. Die gepanzerten Lebensretter kommen überwiegend von den Automobilherstellern Audi, BMW, Mercedes und VW, und zwar direkt ab Werk. Gebaut werden sie "integriert", wie Marcus Heide erklärt, Experte für die Fahrzeug-Armierung bei der Fachzeitschrift "CD Sicherheits-Management": "Da ist die Panzerung von Anfang an drin. Alle Schlitze und Fugen sind überlappt, so dass sich keine Kugel hereinwinden kann. Fahrzeug und Fahrgestell sind direkt auf das Gewicht abgestimmt."

Der Kunde kann auch die preiswertere Variante wählen und sich an Nachrüster wie das Bonner Unternehmen Cloer wenden, die Serienmodelle zu Sonderschutzfahrzeugen umbauen. "Die Nachrüster bauen die Autos in der Regel komplett auseinander und wieder zusammen - deshalb dürfen sie auch nicht mehr den Mercedes-Stern oder das BMW-Zeichen tragen, weil die Herstellergarantie erlischt", erklärt Heide. Generell betont der Experte, "dass eine Nachrüstung zwar billiger ist, aber niemals zu hundert Prozent an den Sicherheitsstandard heranreichen kann, den die Spezialanfertigungen der Hersteller ab Werk zu bieten haben."

Eine der Nachrüster-Firmen ist die Alpha Armouring Panzerung GmbH mit Sitz in München-Garching, nach eigenen Angaben europaweit führend bei der Produktion und Belieferung von gepanzerten Sicherheitsfahrzeugen. Das vor zwanzig Jahren gegründete mittelständische Unternehmen rüstet pro Jahr etwa 150 Fahrzeuge nach, die dann in Europa, Afrika, Asien und dem Mittleren Osten zum Einsatz kommen.

Kunden des Unternehmens sind laut Geschäftsführer Klaus Ackermann in erster Linie Staatsoberhäupter und Regierungen aus aller Welt, außerdem Konzernmanager und reiche Privatleute. Wie bei den meisten Nachrüster-Firmen der Branche üblich, hat sich auch Alpha auf bestimmte Marken und Fahrzeugtypen spezialisiert - in diesem Fall das Mercedes G-Modell und der Landcruiser von Toyota.

Seite 1:

Diskrete Panzer für Scheichs, Staatsgäste und Superreiche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%