Thomas Diehl Technologie-Konzern trauert um Vorstandschef

Trauer beim Nürnberger Rüstungs- und Technologie-Konzern Diehl: Am Sonntag starb der langjährige Vorstandschef Thomas Diehl im Alter von 66 Jahren. Der Manager war seit 1988 in der Geschäftsführung tätig.
Kommentieren
Der Vorstandsvorsitzende der Diehl-Gruppe, hier im Jahr 2007, starb am Ostersonntag im Alter von 66 Jahren. Quelle: dpa
Thomas Diehl

Der Vorstandsvorsitzende der Diehl-Gruppe, hier im Jahr 2007, starb am Ostersonntag im Alter von 66 Jahren.

(Foto: dpa)

NürnbergDer Nürnberger Rüstungs- und Technologie-Konzern Diehl trauert um seinen Vorstandschef Thomas Diehl. Der 66 Jahre alte Manager verstarb am Ostersonntag, wie die Diehl Stiftung & Co. KG am Dienstag in Nürnberg mitteilte.

Thomas Diehl gehörte der Geschäftsführung seit 1988 an, wo er zunächst die Verantwortung für das Ressort Technik inne hatte. Seit 1993 übernahm er als Vorsitzender der Geschäftsführung zugleich die operative Führung der Diehl-Gruppe. Seit der Umfirmierung des Unternehmens in eine Stiftung im Jahre 1998 war er ihr Vorstandschef.

Die Diehl-Gruppe gehört zu einem der größten Luftfahrtausrüster. Daneben produziert der Konzern Wehrtechnik, darunter Lenkflugkörper, Halbzeuge, Zünder, elektronische Steuerungen und Messgeräte. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Familienunternehmen mit rund 15.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,108 Milliarden Euro.

Waffenschmiede und fränkischer Gemischtwarenladen
Iris-T
1 von 16

Diehl ist ein Stiftungskonzern und kann auf eine Tradition zurückblicken, die bis zurück ins Jahr 1902 reicht. Als Kunstschmiede von Heinrich und Margarete Diehl gegründet, ist die Unternehmensgruppe heute vor allem für die Rakete Iris-T bekannt, die unter den Eurofighter montiert werden kann.

Thomas Diehl
2 von 16

Diehl wird vom Gründerenkel Thomas Diehl geführt, der wie hier im Rahmen der Bilanzpressekonferenz 2015 auch gerne einmal mit der Iris-T-Rakete posiert. Als Waffenhersteller ist das Nürnberger Unternehmen bestens in der Politik vernetzt...

Werksübernahme
3 von 16

Auf diesem Bild stößt Thomas Diehl (r.) mit dem damaligen Luft- und Raumfahrtbeauftragten der Bundesregierung Peter Hintze, (v. l.), Thales-Chef Denis Ranque und dem Ex-Ministerpräsident von Baden-Württemberg und heutigem EU-Kommissar, Günther Oettinger, 2008 bei der Übernahme des früheren Airbus-Werk Laupheim an.

Gabriel bei Diehl
4 von 16

Und auch Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ließ sich auf der ILA 2014 auf dem Berliner Flughafen Schönefeld Raketen von Diehl zeigen. Die werden vom Geschäftsbereich Defence produziert. Die Produktpalette ist nicht nur auf Raketen beschränkt...

Munition
5 von 16

Zum Portfolio der Diehl-Wehrtechnik gehört auch Mittel-, Großkaliber- oder Pioniermunition.

Panzerkette
6 von 16

Auch Ketten für Panzer stellen die Franken her, die zum Beispiel beim deutschen Kampfpanzer Leopard 2 Verwendung finden. Doch nicht nur Soldaten haben täglich mit Diehl-Produkten zu tun, im Alltag begegnen sie vielen Deutschen...

Kabinenbau
7 von 16

Zum Beispiel in Flugzeugkabinen, die der Geschäftsbereich Aerosystems für führende Hersteller wie Airbus gestaltet.

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Thomas Diehl: Technologie-Konzern trauert um Vorstandschef"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%