Finanzierung
Mittelstand kämpft immer noch um Kredite

Die deutschen Mittelständler halten sich trotz starker Konjunkturlage mit Investitionen zurück. Ein Grund: Kleinere Unternehmen haben immer noch Probleme, Kredite zu bekommen. Die Zurückhaltung hat aber noch andere Ursachen.

bas FRANKFURT. Nach dem gestern vorgelegten Mittelstandsmonitor – der umfassendsten Studie über den deutschen Mittelstand – planen rund vier von zehn mittelständischen Unternehmen Investitionen. Das sind zwar fünf Prozentpunkte mehr als im Jahr zuvor, doch immer noch weniger als im Durchschnitt der vergangenen elf Jahre. Dabei waren die mittelständischen Firmen – dazu gehören rund 90 Prozent aller Unternehmen in Deutschland – 2006 so optimistisch wie seit 15 Jahren nicht mehr.

„Wahrscheinlich liegt dies bei kleineren Unternehmen am geringen Eigenkapital und den Problemen, an Kredite zu kommen“, sagte Helmut Rödl, Mitglied des Gesamtvorstands bei Creditreform. Die Bereitschaft der Banken, Firmenkredite auszugeben, sei zwar jüngst gestiegen. Gerade kleinere Unternehmen bekämen aber weiterhin für langfristige Investitionen fast nur kurzfristige Kredite angeboten. Einer Studie der KfW Bankengruppe vom vergangenen Jahr zufolge wurde unter den kleinen Firmen mit weniger als fünf Beschäftigten immer noch mehr als jede dritte bei einer Kreditanfrage abgewiesen. Gerade Neugründer haben es schwer.

Die neue Chefin der staatlichen Förderbank KfW, Ingrid Matthäus-Maier, hat die Unterstützung der Kreditvergabe für solche Kleinstunternehmen zu einem ihrer Schwerpunkte erklärt. Zum Jahreswechsel hat die KfW deshalb den Zinssatz bei zwei Kleinkreditprogrammen um satte drei Prozentpunkte gesenkt. In Folge seien in den ersten beiden Monaten des Jahres ein Drittel mehr Kredite vergeben worden als im Vorjahreszeitraum, sagte eine Sprecherin. Künftig will die KfW das komplette Ausfallrisiko dieser Kredite übernehmen.

Ein weiterer Grund für die Investitionsvorsicht der Mittelständler: Sie rechnen für 2007 mit einer leichten Abkühlung der Geschäfte, bleiben jedoch optimistisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%