Finanzierungsbaustein für Unternehmen mit guter Bonität
DZ Bank legt Genussscheinfonds auf

Als Ergänzung zur klassischen Kreditfinanzierung der Unternehmen legt die genossenschaftliche DZ Bank jetzt einen Genussscheinfonds für den Mittelstand auf.

HB FRANKFURT/M. Bisher seien bei institutionellen Investoren rund 250 Mill. Euro eingesammelt worden, bis zum 27. August sollten es 300 Mill. bis 400 Mill. Euro werden, teilte das Spitzeninstitut der Volks- und Raiffeisenbanken gestern mit. Aus dem Fonds sollen mittelständische Unternehmen so genanntes Mezzanine-Kapital in Form von Genussscheinen erhalten.

Der Oberbegriff Mezzanine-Kapital steht für Finanzierungsinstrumente, die zwischen Eigen- und Fremdkapital stehen. In Frage kommen etwa stille Beteiligungen oder Genussscheine, die unabhängig von der Rechtsform des Unternehmens genutzt werden können. Genussscheine zeichnen sich durch die lange Laufzeit, die Nachrangigkeit gegenüber Forderungen anderer Gläubiger und die Zurechnung zum Eigenkapital aus. Der Unternehmer kann also seine Eigenkapitalposition stärken, ohne den Investoren dafür Gesellschafterrechte einräumen zu müssen.

Die Höhe der einzelnen Investments in die Unternehmen über Genussscheine wurde von DZ-Manager Olivier Weddrien zwischen fünf Mill. und 50 Mill. Euro beziffert. Bis zum Jahresende sollen 20 bis 25 Firmen Genussscheinkapital erhalten; die Gesamtkosten für die Unternehmen wurden auf 8,5 bis 9,5 Prozent beziffert. Den Investoren des Fonds, bisher überwiegend Volks- und Raiffeisenbanken, winkt laut Weddrien eine Rendite von sieben Prozent jährlich bei acht Jahren Laufzeit. Die DZ Bank arbeitet bei dem neuen Produkt mit der auf Mittelstandsfinanzierungen spezialisierten Buchanan-Gruppe zusammen; die Bonitätseinschätzung der Firmen übernimmt die Euler Hermes Rating GmbH.

Mezzanine-Produkte gelten als Wachstumsfeld in der Bankenbranche. Sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Institute sind in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Angeboten auf den Markt gekommen. So bietet die staatliche KfW diese Finanzierungen in ihrem Programm „Unternehmerkapital“ an, die Commerzbank forciert das Thema über ihre Firmenkundenbetreuer. Unter den Landesbanken sind die NordLB und die SachsenLB aktiv. Daneben gibt es eine wachsende Zahl bankenunabhängiger Anbieter und Vermittler von Mezzanine-Kapital, wie beispielsweise MCap Finance, Augusta oder das skandinavische Finanzhaus EQT.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%