Flottenfinanzier
Vom Staubsauger- zum Auto-Leasing

Es war der Anruf eines Headhunters, der das Schicksal von Martin Mudersbach besiegelte und ihn zur Akf-Bank führte – in jenes Unternehmen, in das er heute „hineingehört“. Von Staubsaugern über Schreibmaschinen bis hin zu Autos: Mudersbach begleitete den Wechsel der Vorwerk-Tochter Akf zum Flottenfinanzier – nun plant er die Expansion.

KÖLN. Das Telefon klingelte im Jahr 1983, als Mudersbach gerade zum Filialleiter bei der Commerzbank aufgestiegen war. Bei dem Frankfurter Geldhaus hatte er schon zwei Jahre als Trainee hinter sich gebracht und übernahm kurz darauf seine eigene Zweigstelle. „Dabei wollte ich eigentlich gar kein Banker werden“, erinnert sich der 56-Jährige, der seit nunmehr 23 Jahren für die Akf-Bank arbeitet und 1986 die Geschäftsführung übernommen hat. Das Institut hat sich auf die Finanzierung von Fahrzeugen und Investitionsgütern spezialisiert, Kunden sind meist mittelständische Betriebe.

Bei der Gründung des Unternehmen im Jahr 1968 ging es freilich weniger um Autos und große Maschinen, als um: Staubsauger. Denn die Akf-Bank ist ein Tochterunternehmen des bekannten Wuppertaler Unternehmens Vorwerk. In den sechziger Jahren lief das Geschäft mit dem Direktvertrieb von Raumpflegeprodukten noch etwas anders als heute. „Staubsauger waren damals eine große Anschaffung“, sagt Mudersbach. Und die musste in der Regel finanziert werden. Weil Vorwerk es satt hatte, Banken als Leasinggeber zwischenzuschalten, übernahm das Unternehmen diesen Service kurzerhand selbst. Seit damals sind die Einkommen der Kunden gestiegen, die Nachfrage nach der Finanzierung ebbte ab. So richtete sich das Unternehmen neu aus – und konzentriert sich auf Leasing, Mietkauf und Spezialfinanzierungen aller Art.

Büromaschinen waren im Anschluss an die Staubsauger als Leasingobjekte der nächste große Renner: Fernschreiber, EDV-Anlagen und Kugelkopf-Schreibmaschinen – aus heutiger Sicht längst veraltete Technik. „Außerdem rückten dann Autos in unser Blickfeld“, sagt Mudersbach. So schloss man Rahmenverträge mit Herstellern und Händlern, und baute das Geschäftsfeld Stück für Stück aus. Heute machen Fahrzeuge etwa 80 Prozent aller Leasingobjekte der Akf-Bank aus. EDV und Bürokommunikation bringen es gerade noch auf zwei Prozent.

Beim Blick auf die Zahlen ist der ehemalige Staubsaugerfinanzierer, der zwischenzeitlich zum Schreibmaschinenfinanzierer wurde, kaum wiederzuerkennen. Die Bilanzsumme hat sich seit 1988 von 40 Mill. Euro auf 1 Mrd. Euro gesteigert. Der Jahresumsatz konnte sich im gleichen Zeitraum auf 560 Mill. Euro fast verzwanzigfachen. Mittlerweile versteht sich das Unternehmen als Full-Service-Anbieter, dem Mittelständler ihren kompletten Fuhrpark verkaufen können, um ihn anschließend zurückzumieten. Neben der Finanzierung übernimmt die Bank auch die Flottenorganisation inklusive Wartungen, Schadenservice und Treibstoffmanagement sowie die Fahrzeugverwertung.

Mudersbach hat also ganze Arbeit geleistet, seit er die Geschäfte führt. Seine Führungsqualitäten hat er unter anderem bei der Bundeswehr erworben, wo er vor seinem Studium diente und als Oberleutnant ausschied. „Während des Studium war dann Wirtschaftsprüfer mein Traumberuf“, sagt er. In seinem letzten Studienjahr an der Uni Siegen habe er zahlreiche Vorstellungsgespräche in diese Richtung geführt. Verlockend sei zu dieser Zeit auch ein Management-Job in der Eisen- und Stahlindustrie gewesen, die einen wahrhaften Boom erlebte. „Als ich aber bei der Commerzbank vorgesprochen habe, bin ich auf den Dreh gekommen, dass auch das Bankgeschäft ganz interessant sein könnte“, sagt er: „So hatte ich die Qual der Wahl. Und entschied mich schließlich für die Bank.“

Seite 1:

Vom Staubsauger- zum Auto-Leasing

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%