Folgen der Bankenregulierung
Unternehmen in Sorge über Kreditkosten

Kurzfristig entspannen sich die Finanzierungsbedingungen für Unternehmen in Deutschland, mittel- und langfristig aber sehen die Führungskräfte Probleme bei der Vergabe von Krediten auf sich zukommen. Das geht aus Umfragen hervor, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegen.
  • 0

FRANKFURT. "Die nachhaltig gute konjunkturelle Entwicklung zeigt sich nun auch in einer verbesserten Finanzierungssituation vieler Unternehmen", sagt der Chefvolkswirt des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Volker Treier. Mit zwölf Prozent berichten mehr Unternehmen von verbesserten Konditionen als im Frühsommer. Zugleich sprechen mit 16 Prozent weniger Firmen von verschlechterten Kreditbedingungen, geht aus einer DIHK-Umfrage unter 22 000 Unternehmen hervor, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. Der sogenannte Kreditsaldo beträgt noch minus vier Punkte - nach minus 13 Punkten in der Vorumfrage.

Für die nächsten Jahre befürchten die Firmen allerdings, dass sie die Folgen einer strengeren Bankenregulierung nach "Basel III" zu spüren bekommen. Zwei Drittel der knapp 800 von Psephos für den Handelsblatt Business-Monitor befragten Manager erwarten wegen der Verschärfung eine stärkere Zurückhaltung der Banken bei der Kreditvergabe, jeder fünfte sogar "in starkem Maße".

Eine Mehrheit der Manager geht ferner davon aus, dass sich die Konditionen in den kommenden zwölf Monaten verschlechtern werden. 62 Prozent rechnen mit höheren Kreditkosten, besonders der Handel geht von höheren Preisen für die Darlehen aus.

DIHK-Chefvolkswirt Treier teilt die Sorgen: "Die Investitionsfinanzierung steht am Scheideweg." Dank der gut laufenden Konjunktur würden mittelfristig die Investitionen deutlich steigen und damit die Kreditnachfrage. Und langfristig wachse die Bedeutung von Eigenkapital. 28 Prozent der von der DIHK befragten Unternehmen nennen den eigenen Finanzierungsanteil als Kredithürde - gegenüber den Vorumfragen ein kontinuierlich gestiegener Wert.

Kommentare zu " Folgen der Bankenregulierung: Unternehmen in Sorge über Kreditkosten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%