Gasmarkt
Ein Pionier auf dem Energiemarkt

Der Gasmarkt ist liberalisiert, doch nur zaghaft wagen sich neue Anbieter in das Geschäft. Nun will das bayerische Familienunternehmen Montana die Branche aufmischen. Wie sich das Familienunternehmen die neuen Bedingungen auf dem deutschen Gasmarkt zu nutze macht.

GRÜNWALD. Es liegen zwar fast fünfzig Jahre dazwischen, aber die Zeiten ähneln sich. Damals 1960 war es der Beginn der Heizölära in Deutschland, der Karl Koburger Chancen eröffnete. Beherzt griff er zu, als der traditionelle Brennstoff der deutschen Heizungen, die Kohle, Konkurrenz von einem neuen Energieträger bekam.

Ohne Eigenkapital, aber mit der nötigen Portion Wagemut sicherte sich der damals 30-Jährige bei seinem bisherigen Arbeitgeber Esso einen Liefervertrag für den Heizölhandel in Südbayern, mietete Tankwagen an und legte mit einer Hand voll Mitarbeiter den Grundstein für ein florierendes Geschäft und die heutige Montana Gruppe aus Grünwald südlich von München.

Heute, eine Generation später, mischt sein Sohn Stefan Koburger wieder bei einem Umbruch auf dem deutschen Energiemarkt mit. Nach langem Warten öffnet sich der Gasmarkt, haben endlich auch unabhängige Händler eine faire Chance - und die Familie Koburger ist eine der ersten, die sich an die Belieferung von Privatkunden wagt.

Seit Januar ist Montana am Markt und bietet in Südbayern Erdgas an. Das Familienunternehmen macht sich die neuen Bedingungen auf dem deutschen Gasmarkt zu nutze: Während sich auf dem Strommarkt schon seit Jahren zahlreiche neue Anbieter tummeln, konnten die Kommunalversorger bei Gas die Konkurrenz trotz formaler Marktöffnung noch lange abwehren. Der Zugang zum Gasnetz, der Transport bis zum Endkunden war zu kompliziert und zu teuer. Die Bundesnetzagentur, die für faire Bedingungen sorgen soll, hat aber gute Arbeit geleistet. Die Netzentgelte sind gesunken, der Gastransport einfacher zu organisieren. Verbraucher können den Anbieter wechseln. Trotzdem wagen sich erst zaghaft neue Anbieter auf den Markt. Die Netzagentur rechnet aber mit einer Belebung des Geschäfts. Durch Regelungen zum August und zum Oktober werde der Wechsel des Lieferanten weiter erleichtert. Nach den Worten von Matthias Kurth, Präsident der Behörde, ist es an den Kunden, den Wettbewerb zu beleben.

Seite 1:

Ein Pionier auf dem Energiemarkt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%