Geringerer Finanzierungsbedarf für Investitionen
Kreditnachfrage der Unternehmen in Deutschland sinkt deutlich

Trotz der Zuwächse bei Produktion und Auftragseingängen in der Industrie in den letzten Monaten fragen die deutschen Unternehmen kaum Kredite für Investitionen bei den Banken nach.

HB/noh FRANKFURT.M. Wie die Ergebnisse der jüngsten Bankenumfrage der Bundesbank von Juli zeigen, ging die Kreditnachfrage im zweiten Quartal so stark zurück wie noch nie seit Beginn der Umfrage, Anfang 1993.

Mehr als die Hälfte der befragten Banken berichtete von einer rückläufigen Nachfrage. Praktisch alle betroffenen Banken nannten als Grund einen geringeren Finanzierungsbedarf für Anlageinvestitionen. Nur ein Viertel nannte eine verstärkte Innenfinanzierung der Unternehmen, etwa durch einbehaltene Gewinne, als weiteren Grund. Auch Kredite für die Finanzierung der Lagerhaltung und Betriebsmittelkredite wurden schwächer nachgefragt.

Die schwache Nachfrageentwicklung ist eine deutsche Besonderheit. Zwar ging die Kreditnachfrage den Ergebnissen zufolge aus dem übrigen Euro-Raum dort insgesamt ebenfalls zurück. Dies beruht aber allein auf der sehr schwachen Entwicklung in Deutschland, das mit einem hohen Gewicht in die Gesamtergebnisse eingeht.

Zunehmend konkurrieren die deutschen Banken um die immer spärlicher werdenden Kreditaufträge von Unternehmen, jedenfalls um diejenigen mit gutem bis durchschnittlichem Ausfallrisiko. So lockerte per Saldo ein Fünftel der befragten Banken ihre Richtlinien für die Kreditvergabe an Unternehmen. Nach mehreren Jahren, in denen die Standards immer weiter verschärft wurden, ist dies das zweite Quartal, in dem mehr Banken die Standards lockerten als verschärften. Vor allem die zunehmende Konkurrenz unter den Banken wurde als Grund für die Lockerung angegeben. Dies führte auch zu einer weiteren Erosion der Zinsmargen für durchschnittliche Kredite. Diese wurden per Saldo von knapp einem Drittel der befragten Banken gelockert. Dagegen wurden die Margen bei den als risikoreicher eingestuften Krediten weiter leicht ausgeweitet.

Auch bei den Wohnungsbaukrediten an private Haushalte trieben die Banken die Konditionenspreizung zwischen guten und schlechten Risiken weiter stark voran. Per Saldo senkte mehr als die Hälfte die Margen für durchschnittliche Kredite, Das war das sechste Quartal in Folge, in dem die Senkung der Margen überwog. Dagegen hob per Saldo ein Fünftel der befragten Banken die Margen für risikoreichere Kredite weiter an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%