Günstige Kredite
KfW fördert den Kleinstmittelstand

Billigere Kredite und kürzere Laufzeiten - mit speziellen Angeboten möchte die Kreditanstalt für Wiederaufbau besonders Kleinstfirmen den Kapitalzugang erleichtern. Mittelständler mit einer Umsatzgrenze von zehn Mill. Euro profitieren besonders stark.

FRANKFURT.Die staatliche KfW Bankengruppe wird trotz der Probleme ihrer Tochter IKB ihre Mittelstandskreditprogramme nicht einschränken und sich 2008 auf Kleinstfirmen konzentrieren. "Kleine innovative Unternehmen haben besonders große Probleme in der Realisierung ihrer Investitionen", sagte Werner Genter, Leiter des KfW-Kreditsekretariats. Für Unternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 50 Mill. Euro kündigte er Zinsvergünstigungen an.

Insgesamt rechnet Genter mit einem Fördervolumen von rund zwölf Mrd. Euro, was dem Niveau der Vorjahre entspräche. Die Krise der IKB, die sich am US-Immobilienmarkt verspekuliert hatte und mit Milliarden-Euro-Beträgen gestützt werden musste, wirkt sich demnach nicht negativ auf die Förderkredite für den Mittelstand aus.

Zur neuen Initiative der KfW sagte Genter: "Je kleiner die Firma, desto größer das Finanzierungsproblem." Ab dem 1. Juli erhielten Firmen mit bis zu 50 Mill. Euro Jahresumsatz um 0,15 Prozentpunkte verbesserte Konditionen gegenüber dem regulären KfW-Unternehmerkredit. Hat eine Firma etwa die Bonitätsklasse A, sinken die Zinskosten eines KfW-Unternehmenskredits von aktuell 5,78 Prozent auf 5,63 Prozent. Kleine Mittelständler bis zu einer Umsatzgrenze von zehn Mill. Euro sollen in speziellen Programmen sogar eine Vergünstigung von 0,25 Prozentpunkten erhalten.

Bei sehr guter Bonität ermögliche dies etwa einem Start-up in den neuen Bundesländern einen Kredit mit einem Zinssatz von 4,11 Prozent. "Speziell den Kleinen und den Gründern wollen wir damit den Kapitalzugang erleichtern", erklärte Genter. Um den Bedürfnissen des Mittelstandes weiter entgegen zu kommen, habe man zudem die Mindeskreditlaufzeit auf fünf von zuvor sechs Jahren reduziert. kck

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%