Ham'se mal 'nen Euro?
Mini-Kredite sind schwer zu bekommen

Viele kleine Unternehmen benötigen Mini-Darlehen. Doch Banken haben an den Mikrokrediten kein Interesse, denn sie decken kaum die Kosten. Stattdessen gibt es Förderangebote - doch die sind unübersichtlich.

FrankfurtVieles spricht für eine Erfolgsstory: Ende 2009 legte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zusammen mit dem Bundeswirtschaftsministerium einen Mikrokreditfonds auf. Ziel war es, ein flächendeckendes Angebot an Mikrokrediten in ganz Deutschland zu schaffen und bis 2015 rund 15 000 Kredite zu vergeben. Die Zwischenbilanz kann sich sehen lassen: Bisher wurden bereits 3.100 Kredite im Gesamtwert von 18 Millionen Euro an Kleinstunternehmer vergeben. "Jede Woche kommen 100 neue Darlehen dazu - Tendenz steigend", sagt Falk Zientz, der bei der GLS Bank Gelder aus dem Fonds bereitstellt. Dabei steckt das Projekt immer noch im Aufbau. "Wir rechnen damit, dass das Fondsvolumen von 100 Millionen Euro schon deutlich früher als 2015 ausgeschöpft sein wird", so Zientz.

Über den Mikrokreditfonds werden Kredite bis zu einem Volumen von 20.000 Euro finanziert. Zur Zielgruppe gehören vor allem Unternehmer aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie und Handwerk, die bereits jetzt den größten Teil der Kredite beantragt haben. Gerade Kleinstunternehmer benötigen ein solches Mini-Darlehen - häufig für Vorfinanzierungen von Aufträgen oder den Ausbau des Geschäfts. Auch Existenzgründer sind interessiert.

Bei privaten Banken stoßen sie mit solch bescheidenen Darlehenswünschen jedoch oft auf taube Ohren. "Firmenkredite in dieser Größenordnung sind für Banken kaum kostendeckend", sagt Zientz. Zu teuer sind die Kreditwürdigkeitsprüfung und die laufende Rückzahlungsüberwachung der Kunden.

Die Idee der Mikrokredite stammt von dem späteren Nobelpreisträger Muhammad Yunus und richtete sich ursprünglich an mittellose Bauern oder Händler in Entwicklungsländern. Auch hier ist eine Kreditwürdigkeitsprüfung kaum möglich. Darum vergab man Kredite an Gruppen, in denen jeder für den anderen bürgt.

Das Haftungsmodell wurde in den 1990er Jahren auf die westliche Welt übertragen. Hier erfolgt die Kreditvergabe durch sogenannte Mikrofinanzinstitute. Das sind Unternehmensberatungen, Wirtschaftsförderer, Genossenschaften und Vereine, die eine spezielle Zulassung haben.

Seite 1:

Mini-Kredite sind schwer zu bekommen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%