„Hidden Champions“ Konkurrenz der Nachbarn

Seite 6 von 8:

Viele kleine Fusionen werden erfolgreich umgesetzt, und so hoffen einige Idealisten noch immer, dass es so auch mit der großen Fusion eines Tages etwas wird - auch wenn alle Umfragen unter den Bürgern dagegensprechen. Und deren Meinung zählt: Nach dem Grundgesetz muss die Bevölkerung beider Länder in getrennten Abstimmungen mehrheitlich für die Fusion sein.

Auch Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) will vom Sozialfall Berlin derzeit nichts wissen: "Das Thema Fusion ist vom Tisch." Das mag politisch zwar opportun sein, ökonomisch macht die Verweigerung jedoch keinen Sinn. Denn zum einen könnten durch die Zusammenlegung der Verwaltungen bis zu 500 Millionen Euro eingespart werden. Zum anderen würde eine "Fusionsrendite" in Form von höheren Steuereinnahmen winken, da "Synergie- und Integrationseffekte" das Wachstum stimulierten und bürokratische Hemmnisse beseitigt würden, schreibt der Dresdner Finanzwissenschaftler Helmut Seitz in einem Gutachten für die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg.

Verstünde sich die Region zudem als wirtschaftliche Einheit, würde sie bei vielen Standort-Rankings weit besser abschneiden als bisher - und könnte so ihr Image aufmöbeln. "Bei der Biotechnologie etwa steht Berlin ebenso wie Brandenburg für sich genommen bei der Zahl der Unternehmen hinter dem Großraum München zurück", rechnet der stellvertretende brandenburgische Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) vor, "aber gemeinsam sind wir mit unseren rund 160 Unternehmen die Nummer eins in Deutschland."

Immerhin wollen Brandenburgs Politiker bei der geplanten Zusammenlegung der Wirtschaftsfördergesellschaften nicht lockerlassen - den Äußerungen Wowereits zum Trotz. "Die Beschlüsse beider Kabinette gelten fort", sagt Junghanns. "In der Wirtschaft hat sich das Verständnis für Berlin und Brandenburg als gemeinsame Wirtschaftsregion längst durchgesetzt."

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter
Seite 12345678Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "„Hidden Champions“: Konkurrenz der Nachbarn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%