Gastbeitrag Hermann Simon

„Hidden Champions haben kühne Ziele und Visionen“

Kontinuierlich wachsen als Ziel: Das spielt in der Entwicklung erfolgreicher Champions eine entscheidende Rolle. Wachstum allein ist aber kein Allheilmittel. Ohne eine klare Vision schafft es keiner an die Weltspitze.
  • Hermann Simon
Kommentieren
Unternehmensberater und Wirtschaftsprofessor: Hermann Simon. Sein Spezialgebiet: Strategie, Marketing und Pricing. Und natürlich mittelständische Weltmarktführer. Quelle: picture-alliance/ dpa

Unternehmensberater und Wirtschaftsprofessor: Hermann Simon. Sein Spezialgebiet: Strategie, Marketing und Pricing. Und natürlich mittelständische Weltmarktführer.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

BonnHermann Simon ist Gründer der globalen Strategieberatung Simon-Kucher & Partners sowie Bestseller-Autor und Management-Denker. Im Rahmen der Handelsblatt-Online-Serie „Hidden Champions: Deutschlands geheime Weltstars“ schreibt der Mittelstands-Experte regelmäßig Gastbeiträge zum Thema.

Am Anfang großer Erfolge stehen immer Ziele. Man kann auch sagen: Visionen. Ambitiöse Ziele spielen für die Entwicklung der Hidden Champions eine entscheidende Rolle. Dazu gehören zwei wesentliche Aspekte: Zum einen muss man wissen, was man in welcher Zeit erreichen will. Und zum anderen bedarf es der Energie, das Ziel dann auch durchzusetzen.

Erfolgreiche Unternehmer haben kühne Ziele und Visionen. In einem bestimmten Stadium ihrer Entwicklung entsteht in ihrem Inneren eine zunehmend konkreter werdende Vorstellung von den langfristigen Zielen, die sie mit ihrem Unternehmen erreichen wollen. Dabei ist weniger entscheidend, ob diese Vorstellung schriftlich ausformuliert, explizit kommuniziert oder bis ins letzte Detail durchdacht ist. All dies wird zu Anfang typischerweise nicht der Fall sein.

Abbildung 1: Seit 1995 sind Hidden Champions im Schnitt um knapp zehn Prozent pro Jahr gewachsen. (Quelle: Simon-Kucher & Partners)

Abbildung 1: Seit 1995 sind Hidden Champions im Schnitt um knapp zehn Prozent pro Jahr gewachsen.

(Quelle: Simon-Kucher & Partners)

Ziele und Visionen konkretisieren sich stattdessen erst im Zuge ihrer Realisierung: Der Unternehmer lernt, er fühlt sich durch Erfolge bestätigt, oder Rückschläge zwingen ihn zu einer Anpassung seiner ursprünglichen Absichten. Misserfolge lassen ihn das Vorgehen ändern und leiten zur Vorsicht an. Erfolg hingegen macht den Unternehmer im Zeitablauf mutiger. Bei den Hidden Champions stehen zwei Ziele im Vordergrund: zum einen Wachstum, zum anderen Marktführerschaft.

Betrachten wir zunächst die auf kontinuierliches Wachstum bezogenen Ziele. Wachstum ist für die meisten Hidden Champions ein enorm wichtiges Ziel, das oft schon früh und äußerst ambitioniert formuliert wird.

Wachstum ist allerdings kein Allheilmittel
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Gastbeitrag Hermann Simon - „Hidden Champions haben kühne Ziele und Visionen“

0 Kommentare zu "Gastbeitrag Hermann Simon: „Hidden Champions haben kühne Ziele und Visionen“"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%