Hidden Champion Grimme
Die Kartoffel als Kernkompetenz

Der Landmaschinenbauer Grimme schafft den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Er baut High-Tech-Geräte zum flächendeckenden Roden der Felder, bietet aber auch ganz einfache Geräte für die Kartoffelernte an.
  • 0

DüsseldorfChips, Pommes frites, Gratin oder einfach nur in Salzwasser gekocht - wohl kein anderes Nahrungsmittel gibt es in so vielen Variationen wie die Kartoffel. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, entsprechend groß ist der Absatz weltweit. Kaum bekannt ist indes, dass bei Kartoffeln nahezu immer ein deutsches Unternehmen die Hand mit im Spiel hat: der Landmaschinenhersteller Grimme aus Damme, einem kleinen beschaulichen Ort in Niedersachsen.

Das Unternehmen ist Weltmarktführer für Kartoffeltechnik, also bei Anbau, Pflege, Ernte und Lagerung von Kartoffeln. In der Rangliste der Hidden Champions der „Wirtschaftswoche“ erreichte es Platz fünf. Doch versucht Grimme gar nicht, im Geheimen zu wirken. Die Maschinen sind unverwechselbar und fallen neben der zum Teil immensen Größe auch durch ihr Signalrot auf.

Das Erfolgsrezept des Unternehmens: „Die Maschinen werden ganz speziell auf den Kunden ausgerichtet“, erklärt Firmenchef Franz Grimme. Er ist 1980 in das Familienunternehmen eingestiegen, das vor mehr als 150 Jahren von seinem Urgroßvater gegründet wurde. Irgendwann werden seine Söhne das Unternehmen übernehmen. „Beide haben Interesse, es wird daher in der fünften Generation weitergehen“, ist Grimme zuversichtlich.

Doch so simpel, wie es klingt, ist das Erfolgsrezept nicht. Denn die Landwirtschaft von heute hat mit der einstigen Idylle und Bodenständigkeit nur noch wenig gemein. Um die komplexen Maschinen zu steuern und die Fahrer zu entlasten, ist eine intelligente Elektronik notwendig. Für Grimme eine besondere Herausforderung - gleich in mehrfacher Hinsicht. „Der Landwirt soll eine Technik an der Hand haben, bei der die Kartoffel heil bleibt, die Arbeit leichter wird - und er muss Geld dabei verdienen“, sagt Grimme. „Und die Kartoffel ist eine extrem sensible Frucht; sie muss sanft gerodet werden.“

Kommentare zu " Hidden Champion Grimme: Die Kartoffel als Kernkompetenz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%