„Höhle der Löwen“-Juror Ralf Dümmel
„Ich bereue keinen einzigen Deal“

Der Neuling in der Start-up-Show „Die Höhle der Löwen“ hat alle Rekorde gebrochen. Kein Investor hat jemals so viele Deals gemacht wie der Chef von DS Produkte. Im Interview verrät „Mister Regal“ sein Erfolgsgeheimnis.
  • 1

HamburgDer goldene Käfiggang führt in einen fensterlosen, abgedunkelten Raum. Ganz vorne steht ein Drehsessel, dahinter die lebensgroßen Fotos der Juroren aus der „Höhle der Löwen“. Links und rechts deckenhohe Regale randvoll mit Produkten: Schminklampen, Kopfhörermützen, Bügelhilfen, Gemüse-Chips. An all diesen Start-ups hat sich Ralf Dümmel mit seiner Firma DS Produkte beteiligt. Im Hamburger Showroom hat er das Szenario der Vox-Show nachbauen lassen. Schließlich ist Dümmel der ungekrönte „König der Löwen“. Sage und schreibe 23 von 76 Start-ups, die pitchen durften, hat er einen Deal angeboten. Die dritte Staffel der „Höhle der Löwen“, die am Dienstag Abend zu Ende ging, hat auch sonst alle Rekorde gebrochen. Bis zu 3,4 Millionen Zuschauer waren pro Folge dabei, das Echo in den sozialen Medien war groß. „Es dümmelt wieder“, hieß es bei Twitter, wenn der 49-Jährige Hamburger bei einem Start-up zugeschlagen hatte.

Herr Dümmel, von allen fünf Löwen haben Sie mit Abstand die meisten Deals gemacht. Haben Sie sich als Neu-Löwe in der Start-up-Show womöglich von naiver Begeisterung leiten lassen?
Definitiv nicht. Für mich ist die Sache ja nicht neu, bis auf die Fernsehkameras. Ich habe 28 Jahre Erfahrung und Millionen Pitches hinter mir. Unser Unternehmen DS Produkte hat in 40 Jahren rund 100.000 Produkte auf den Markt gebracht. Jedes Jahr sind es 300 neue. Abzuschätzen, ob Innovatives für den Massenmarkt taugt, das ist mein täglich Brot.

Welche Summe haben Sie als Löwe investiert?
Insgesamt knapp 3,1 Millionen Euro habe ich in die Geschäftsideen gesteckt. Das ist meines Wissens die höchste Summe, die jemals ein Investor in „Der Höhle der Löwe“ investiert hat. Von den 23 Deals, die ich als Löwe gemacht habe, bereue ich keinen einzigen.

Welche Geschäftsideen haben Sie denn besonders beeindruckt?
Hinter jedem Produkt stehen Erfinder. Alle Gründer habe ich auf ihre Art lieb gewonnen. Einige wie der Entwickler der Abflussfee oder die Erfinderin der Malzmarmelade Malzit haben lange Jahre für ihr Produkt gekämpft. So mancher hat Haus und Hof riskiert. Die Schwester des Pannenfächer-Gründers etwa hat ihre gesamte Rente aufs Spiel gesetzt. Da gibt es herzzerreißende Geschichten. Es macht mich besonders glücklich, wenn ich Leuten helfen kann, deren Idee – oder gar Existenz - sonst vor dem finanziellen Aus gestanden hätte.

Ein Wohltätigkeitsverein sind Sie aber nicht…
Das war kein Spendenmarathon. Ich investiere nicht aus Mitleid, sondern nur dort, wo ich mein Geld vermehren kann.

Sie sind ein knallhart rechnender Geschäftsmann, sonst wäre die Firma DS Produkte über die Jahre nicht so erfolgreich gewesen. Wie viel Profit versprechen Sie sich von den Deals?
Es ist viel zu früh, um das abzuschätzen. Aber etliche Beteiligungen haben sich schon nach wenigen Wochen für uns gelohnt. Auch unsere Attraktivität als Arbeitgeber ist stark gestiegen seit der Sendung. Vorher kannte uns ja kaum einer, obwohl jeder Haushalt etwas von DS Produkte zuhause hat.

Welche Löwen-Produkte verkaufen sich denn besonders gut?
Heute schon gelohnt haben sich der Bügelclou, die Abflussfee, die Anti-Karies-Pastillen Pentasense und das Fitness-Handtuch Towell+. Von der Abflussfee wurden in weniger als zwei Monaten schon eine halbe Million Stück für je 9,99 Euro verkauft, dazu kommen noch die Ersatzsteine.

Seite 1:

„Ich bereue keinen einzigen Deal“

Seite 2:

Shitstorm bei Amazon

Seite 3:

Welche Deals platzten

Kommentare zu " „Höhle der Löwen“-Juror Ralf Dümmel: „Ich bereue keinen einzigen Deal“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette  

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%