Immobilien-Leasing
Büros und Hallen von der Leasing-Gesellschaft

Unternehmer können ihre Büro- und Produktionsgebäude an Leasinggesellschaften verkaufen und anschließend zurückleasen. Diesem Modell stehen die meisten Mittelständler skeptisch gegenüber. Dabei kann das Leasing die Liquidität steigern und für eine gute Eigenkapitalquote sorgen.

KÖLN. Auch wenn Immobilien-Leasing in Deutschland bisher ein recht kleiner Markt ist, setzt die Leasingbranche große Hoffnungen in Bürogebäude und Lagerhallen. Denn das Geschäft brummt: Allein die Neuabschlüsse brachten der Branche im vergangenen Jahr 5,6 Mrd. Euro ein. Ein Zuwachs um 3,3 Prozent im Vergleich zu 2007. Und obwohl die Finanzkrise auch bei den Leasing-Anbietern Besorgnis hervorruft, gibt sich der stellvertretende Geschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Leasing-Unternehmen (BDL), Martin Vosseler, für 2009 vorsichtig optimistisch. "Je schwieriger die Unternehmensfinanzierung wird, desto mehr Firmen denken über Immobilienleasing nach", sagt er.

Der Immobilienfinanzier Ixis Capital Partners schlägt ähnliche Töne an. Das Unternehmen setzt vor allem auf mehr Deals mit dem Mittelstand. "Große Teile der genutzten Produktions- und Bürogebäude sind in Deutschland noch Eigentum der Unternehmen", sagt Deutschland-Chef John van Oost. Experten gehen von rund 70 Prozent Immobilien in Unternehmensbesitz aus - doppelt so viel wie bei vielen europäischen Nachbarn.

Bisher gibt sich der deutsche Mittelstand eher skeptisch gegenüber Leasing-Modellen. Das mag daran liegen, dass Gebäude jahrzehntelang als Sicherheit für Banken galten und ein gutes Argument im Kreditgespräch waren. Wenn Immobilien-Leasing jedoch bekannter wird, so hofft die Branche, könnten Mittelständler ihre Zurückhaltung aufgeben. Zumal in Zeiten von Basel II ohnehin viele Experten dazu raten, Kapital nicht durch einen großen Immobilienbestand zu binden.

Eines der gängigsten Leasing-Modelle ist das so genannte Sale-and-lease-back-Geschäft. Dabei verkaufen Unternehmer ihre Gebäude an eine Leasing-Gesellschaft und leasen sie anschließend zurück. Diese Art des Immobilien-Leasings verbessert nicht nur die Eigenkapitalbasis und stärkt die Liquidität der Firma, weil der Leasingnehmer seine Kosten über einen langen Zeitraum verteilt. Es ist darüber hinaus bilanzneutral und wirkt sich positiv auf das Kredit-Rating aus.

Seite 1:

Büros und Hallen von der Leasing-Gesellschaft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%