In den ersten sechs Monaten des Jahres
Gastgewerbe und Handel bauen weiter Stellen ab

Im deutschen Gastgewerbe und im Handel sind in den ersten sechs Monaten 2003 wegen der anhaltenden Konsumflaute weiter Arbeitsplätze abgebaut worden. Im Einzelhandel ging die Zahl der Vollzeit- sowie der Teilzeitstellen im Vergleich zum 1. Halbjahr 2002 um 4,3 Prozent, beziehungsweise 1,2 Prozent zurück.

HB/dpa WIESBADEN. Dies teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Die seit Juni verlängerten Öffnungszeiten hätten sich zumindest bei ihrer Einführung nicht positiv auf die Beschäftigung ausgewirkt, gaben die Statistiker an.

Im Gastgewerbe wurden 4,3 Prozent weniger Menschen beschäftigt als noch im Vorjahreszeitraum. Besonders drastisch war der Abbau der Vollzeitarbeitsplätze um 6,7 Prozent. Bei den Teilzeitstellen melden die Statistiker zumindest für Mai (plus 0,3 Prozent) und Juni (plus 1,1 Prozent) einen leichten Anstieg. Zuletzt war der Bestand an Teilzeitbeschäftigung bei den Hotels und Gaststätten im Dezember 2001 ausgeweitet worden.

Die Zahl der Beschäftigten im Großhandel sank von Januar bis Juni um 2,9 Prozent. Während in dieser Branche 3,8 Prozent der Vollzeitstellen abgebaut wurden, stieg die Zahl der Teilzeitstellen um 0,9 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%