Informations- und Kommunikationstechnik
Mittelständische High-Tech Firmen erwarten Umsatzplus

Die mittelständischen Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnik blicken optimistisch in das kommende Jahr.

dpa BERLIN. 72 Prozent der Unternehmen hätten bei einer Mitgliederbefragung angeben, dass sie im Jahr 2006 mit einem Umsatzanstieg rechneten, teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) mit. Lediglich 13 Prozent erwarteten ein Umsatzminus. 56 Prozent der Firmen wollten zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Nur 13 Prozent müssten Stellen streichen und 31 Prozent wollten die Zahl der Beschäftigten stabil halten.

„Die kleinen und mittleren Unternehmen zeigen erneut, dass die Schaffung neuer Jobs möglich ist“, sagte Bitkom-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn anlässlich des “1. Deutschen ITK-Mittelstandstages“ in Berlin. Nach den langen Koalitionsverhandlungen herrsche nun Aufbruchstimmung. Die Unternehmen hofften auf mutige Reformen der neuen Bundesregierung. Die Vorhaben zum Bürokratieabbau oder die Verbesserung der Finanzierungsbedingungen entlasteten den Mittelstand. Nachholbedarf bestehe aus Sicht des Bitkom noch bei der Flexibilisierung des Arbeitsrechts und der Vereinfachung des Steuerrechts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%