Innovation
Schraubverschluss für die gute alte Cola-Dose

Getränkedosen sind praktisch: Sie lassen sich leicht bedrucken, kühlen gut und halten Getränke lange frisch. Nur wieder verschließen war bisher nicht möglich. Ball Packaging Europe hat dieses Problem nach jahrelanger Entwicklungszeit nun gelöst.

KÖLN. Die Sache war klar: „Konsumententests haben uns gezeigt, dass Getränkedosen im Markt wegen des Frische- und Kältegefühls bevorzugt werden“, sagt Rob Mills, Marketing- Vize bei Ball Packaging Europe. Nur wenn sie die Behälter auch wieder schließen wollen, greifen durstige Verbraucher zur PET-Flasche. Jetzt, so freut sich Mills, sei es seiner Firma gelungen, beide Vorteile zu vereinen.

Nach langjähriger Entwicklungszeit bringt Ball Packaging Europe eine wieder verschließbare Getränkedose auf den Markt, erster Abnehmer ist Coca-Cola in Frankreich. Dort führt der Getränkekonzern die 500-ml-Dosen für den Energydrink „Burn“ ein. Im Deckel der Dosen ist ein flacher Öffnungsmechanismus aus Kunststoff integriert. Der Verbraucher muss nur eine einfache Drehbewegung machen, um die Trinköffnung freizugeben. Daher behält die neue Getränkedose ihre klassische Form. Ball verspricht sich ein gewaltiges Marktpotenzial. Jahrelang waren Versuche gescheitert, Getränkedosen mit solchen Mechanismen auszustatten. „Der wiederverschließbare Deckel stellt einen enormen Fortschritt im Bereich der Getränkeverpackung dar - und der französische Handel hat das sehr wohl verstanden“, sagt Vincent Bouin, Marketing Manager bei Coca-Cola Frankreich. Ball Packaging wirbt damit, dass die neue Verpackung alle bisherigen Vorteile von Getränkedosen behalte: Sie lasse sich gut bedrucken, ausgezeichnet kühlen, halte Getränke lange frisch und könne recycelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%