Insolvenzprognose der Kreditversicherung Euler Hermes
Neue Pleitewelle bei deutschen Unternehmen

Die Pleitewelle in Deutschland rollt ungebrochen weiter. Nach einem minimalen Rückgang 2004 wird die Zahl der Firmeninsolvenzen in diesem und im nächsten Jahr wieder steigen, heißt es in der jüngsten Insolvenzprognose der Kreditversicherung Euler Hermes, die am Mittwoch in Hamburg vorgestellt wurde.

HB HAMBURG. In diesem Jahr rechnet Euler Hermes mit einem Anstieg um ein Prozent auf 39 600 Insolvenzen, im nächsten Jahr könnten sogar erstmals rund 40 000 Pleiten erreicht werden. Die Forderungen gegen die insolventen Unternehmen werden in beiden Jahren rund 28 Milliarden Euro betragen.

„Das Insolvenzrisiko in Deutschland bleibt hoch, die Lage ist für die Unternehmen weiterhin sehr ernst“, sagte Chefvolkswirt Romeo Grill. Und im Vergleich zu anderen Ländern Westeuropas und den USA sei das Pleiterisiko hier zu Lande deutlich höher, hieß es.

Besonders betroffen ist der Dienstleistungsbereich, in dem für 2005 ein Anstieg auf 18 600 Pleiten erwartet wird. Im Baugewerbe stagnieren die Insolvenzen bei 8 600, im Handel sind es 7 900 und im verarbeitenden Gewerbe wird ein leichter Rückgang auf 3 800 Insolvenzen erwartet. Besonders gefährdet sei wie schon im Vorjahr das Kleingewerbe. Hier werde mit einem Zuwachs um sechs Prozent auf 17 400 Pleiten gerechnet, während bei größeren Unternehmen ein Rückgang um drei Prozent auf 22 300 Insolvenzen zu erwarten sei. Die Summe der gerichtlich angemeldeten Forderungen steigt laut Euler Hermes 2005 um 12 Prozent auf 26,7 Milliarden Euro, für 2006 wird ein weiterer Anstieg auf 28 Milliarden Euro erwartet.

Seite 1:

Neue Pleitewelle bei deutschen Unternehmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%