Mittelstand
IT-Mittelstandsindex für Mai: Deutlicher Aufwärtstrend

KASSEL. Die mittelständischen Unternehmen tragen über 40% zu den Ausgaben und Investitionen hinsichtlich Informations- und Telekommunikationstechnologie in Deutschland bei. Um der Bedeutung des Mittelstandes für den IT-Markt Rechnung zu tragen und die Entscheider der mittelständischen Wirtschaft bei ihrer Investitionsplanung zu unterstützen, hat Cisco Systems Anfang 2003 gemeinsam mit TechConsult den "IT-Mittelstandsindex" ins Leben gerufen. In einer monatlichen Befragung werden Lage und Erwartungen bezüglich Umsatz und IT-Investitionen eingefangen.

Die wirtschaftliche Lage des deutschen Mittelstands sowie seine Investitionsbereitschaft hinsichtlich Informations- und Kommunikationstechnologie hat sich im Mai wieder verbessert. Seit Anfang des Jahres ist ein deutlicher Aufwärtstrend fest zu stellen.

Die deutschen Mittelständler ließen in diesem Monat keinen Zweifel, dass die Geschäfte im Mai überwiegend besser liefem als im April: Der Index der Umsatzlage kletterte um sieben Punkte auf 117 Zähler, womit die Überzahl der befragten Unternehmen im Mai gegenüber April gestiegene Umsätze erzielt hat. Auch der Vergleich mit dem Vorjahresmonat (105 Punkte) unterstreicht die unabhängig von der saisonalen Entwicklung erzielte Verbesserung. Nach Einschätzung der Befragten wird die erfreuliche Entwicklung auch in den nächsten drei Monaten anhalten, da der Indikator der Umsatz-Erwartungen wieder anstieg, und zwar von 124 auf 129 Punkte.

Alle Branchen entwickelten sich im Mai überwiegend positiv. Die günstigste Entwicklung der Ertragslage präsentierten der Handel sowie die Industrie. Am unteren Ende der Skala fand sich, jedoch auch mehrheitlich mit Umsatzsteigerungen, der Sektor Energie- und Wasserversorgung. Ebenfalls mit Blick auf die nächsten drei Monate überwiegt in fast allen Branchen (Ausnahme: Versorgungsunternehmen) der Optimismus. Besonders zuversichtlich sind wieder Handel und Industrie.

Auf den IT-Markt hat sich das laufende Jahr bislang klar positiv ausgewirkt. Seit Jahresbeginn stieg der Index der IT-Investitionen im Mittelstand von negativen 95 Punkten auf erfreuliche 115 Zähler, womit ein neuer Höchststand seit dem Start des Mittelstandsindex im Februar 2003 erreicht wurde. Auf annähernd gleich hohem Niveau wie im Vormonat hält sich der Indikator der geplanten IT-Investitionen mit 118 Indexpunkten (April: 119). Nunmehr hat sich die - bisweilen recht weit auseinander klaffende - Schere zwischen den Erwartungen und der Beurteilung der Invesitionssituation geschlossen. Das heisst, die lange gehegten Erwartungen an eine Verbesserung der mittelständischen IT-Investitionen haben sich nun erfüllt. In sämtlichen Branchen investierten die mittelständischen Unternehmen überwiegend gestiegene Beträge in Informations- und Kommunikationstechnologie. Dies gilt insbesondere für die Öffentlichen Verwaltungen und die Industrie. Auch für die kommenden Monate sind die Firmen aller Unternehmenszweige mehrheitlich zuversichtlich. Dabei führt der Handel die Gruppe der Optimisten an.

Der IT-Mittelstandsindex ist eine Initiative von Cisco Systems in Zusammenarbeit mit TechConsult. Weitere Informationen zum Mittelstandsprojekt von Cisco Systems finden Sie unter der Cisco-Homepage .

Etwaige Abweichungen zum Geschäftsklimaindex des ifo Institutes erklären sich aus Unterschieden in der Methodik (Unmittelbarer Vergleich mit dem Vormonat und getrennte Ausweisung von Lage und Erwartungen beim IT-Mittelstandsindex) sowie unterschiedlichen Befragtengruppen: Der IT-Mittelstandsindex untersucht alle Branchen, ausschließlich aus dem Mittelstand; der ifo Konjukturtest beschränkt sich demgegenüber auf die Sektoren Verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe, Groß- und Einzelhandel und bezieht dort alle Größenkategorien in die Analyse ein.

Autor: Frank Heuer, TechConsult Kassel

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%