„Junior-Partner Messe“ ab 3. September
Nachfolger für Betriebe in Dannenberg

Den geeigneten Nachfolger fürs Geschäft zu finden, ist für viele Einzelhändler und Handwerker ein zentrales Problem, wenn sie in den Ruhestand gehen wollen.

HB/rv DÜSSELDORF. Um hier Hilfestellung zu leisten, hat die Stadtverwaltung des niedersächsischen Dannenberg eine wichtige Initiative ergriffen: Im Rahmen ihrer zehntägigen „Junior-Partner Messe“ ab 3. September will sie die Inhaber von Geschäften und Handwerksbetrieben mit Existenzgründern – ihren potenziellen Nachfolgern – zusammenbringen. Mit dieser Aktion nimmt die Gemeinde am Wettbewerb „City Offensive 2004“ des Landes Niedersachsen teil.

„Wir müssen etwas für die Geschäftsinhaber tun, die keinen Nachfolger haben, die aber für das Branchenmix in unserem Einzelhandel wichtig sind“, erläutert Ursula Fallapp, Projektleiterin des Stadtmarketings von Dannenberg. Für die Messe erhält Dannenberg 45 000 Euro vom Land, 30 000 Euro werden von der Stadt selbst aufgebracht oder stammen aus Drittmitteln.

Neben den Unternehmern, die auf der Suche nach einem Nachfolger sind und Existenzgründerunternehmen, die künftige Existenzgründer schulen, nehmen an der Junior-Partner-Messe laut Fallapp Vertreter der Industrie- und Handelskammer, von Banken und Sparkassen sowie Steuerberater teil. Auch die Berufsschulen aller Zweige sind eingeladen, um den angehenden Absolventen neue Perspektiven aufzuzeigen.

Insbesondere die Veranstaltung „Betriebsnachfolge“ am 6. September mit Vorträgen und Workshops bietet unfangreiche Hilfestellung bei der Existenzgründung. Zur Messe gehören darüber hinaus ein vielfältiges Rahmenprogramm und ein verkaufsoffener Sonntag. „Wir müssen etwas tun, um den Umsatz des lokalen Einzelhandels anzukurbeln“, betont Fallapp.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%